Meldungen aus der UDE

© Florian Baum

UDE-Student gewinnt Healthcare Hackathon

Fitte Gründer

von Cathrin Becker | 30.01.2018 | Studium|Zur Person

Einen Start-Ziel-Sieg legte jetzt Florian Baum von der Universität Duisburg-Essen (UDE) hin: der Masterstudent im neuen Studiengang Innopreneurship wurde Erster mit seinem Team beim diesjährigen Healthcare Hackathon in Köln. Ihr Projekt in der Kategorie „Trimm Dich 2.0“ überzeugte gleich dreifach: Sie gewannen den Publikumspreis, den Business-Case-Preis und einen Sonderpreis der Krankenkasse DAK.

Zwei Tage lang konkurrierten 180 Teilnehmer im Digital Hub Cologne um die beste Umsetzung kreativer Ideen, die das Leben in Sachen Gesundheit einfacher und besser machen. Florian Baum und seine vier angehenden Gründer-Kollegen liegen mit ihrer Siegeridee im Trend von Tracking und sportlicher Selbstoptimierung. Mit dem Projekt „Trimm Dich – get fit, get paid“ samt App wollen sie User mit einem Entlohnungssystem zu Sport im Freien bewegen. Dort warten dann digitale Herausforderungen. Egal ob Sit-ups oder Kniebeuge, die Projektpartner können den Sportbegeisterten Aufgaben stellen und sie für ihren Sporteifer und ihre Disziplin belohnen.

Die Idee ist gut, ob sie auch gut ankommt, will das Team mit Umfragen testen, bevor es an die Unternehmensgründung geht. „Wir starten in Köln und richten uns an Studierende, weil wir denken, dass sie besonders an neuen Angeboten interessiert sind“, erklärt Florian Baum. „Wir suchen noch lokale Partner.“ Ziel ist es, Krankenversicherungen oder Sportbekleidungsanbieter zu gewinnen, die die Freizeitsportler für ihre Leistungen, die das Handy automatisch trackt, z.B. mit Bonusprogrammen zu belohnen.

Weitere Informationen:
Florian Baum, Gewinnerteam Healthcare Hackathon, FlorianBaum92@web.de
Michèle Kuschel, Studiengang Innopreneurship, Tel. 0203/379-3390, michele.kuschel@uni-due.de

Im Bild:
Florian Baum (2.v.r.) mit seinem Team.