Meldungen aus der UDE

© Niedersächsisches Landesarchiv

Preis für niedersächsiche Landesgeschichte

UDE-Historiker ausgezeichnet

von Ulrike Eichweber | 04.12.2018 | Zur Person

Für seine Dissertation über die Essener Mark bei Osnabrück erhielt der UDE-Historiker Jonas Hübner jetzt den Preis für niedersächsische Landesgeschichte. Er teilt sich die Auszeichung der Stiftung Niedersachsen mit dem Göttinger Philipp Kufferath. Sie ist mit 5.000 dotiert.

Hübner untersucht in seiner Arbeit die Gemeingüterverwaltung und -nutzung in einer frühneuzeitlichen Markgenossenschaft.

Im Bild (v.l.): Die Generalsekretärin der Stiftung Niedersachsen, Lavinia Francke, übergab im Niedersächsischen Landesarchiv in Hannover die Urkunden an Philipp Kufferath und Jonas Hübner. Zur Verleihung war auch Henning Steinführer, Vorsitzender der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen, gekommen.

Weitere Infos:
https://www.historische-kommission.niedersachsen.de/startseite/aktuelles_veranstaltungen/jahrestagung_mitgliederversammlung/preis_niedersaechsische_landesgeschichte/preis-fuer-niedersaechsische-landesgeschichte-113686.html