Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

gerne zeigen wir Ihren Oberstufenschülerinnen und -schülern gemeinsam mit Ihnen unsere Universität als Beispiel für eine Hochschule mit ihren Studienangeboten, Forschungsstätten und Lern- und Lebensräumen.

Wir bieten Ihnen dazu verschiedene Bausteine an, die Sie für Ihren Kurs oder Ihre Schülergruppe (max. 25 Teilnehmer/-innen) zusammenstellen können. In Absprache mit Ihnen bemühen wir uns um die Realisierung.

Bei Fragen oder auch zur Terminvereinbarung setzten Sie sich bitte mit den Ansprechpartnerinnen in Verbindung (Kontakt siehe rechte Seite)! Bitte beachten Sie, dass wir eine Vorlaufzeit benötigen bzw. dass zu bestimmten "Hochzeiten" die Termine schon ausgebucht sind.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr ABZ-Schülerteam!

Vortrag „Studieren – so geht`s“

Themen wie: Studienmöglichkeiten, Studiengänge, Zulassung, Bewerbung, Einschreibung, Hilfen bei der Studienwahl u.v.m. und natürlich Wissenswertes über die Universität Duisburg-Essen werden kurz und bündig erläutert, ca. 45 Min. inkl. Fragen.

Besuch von Lehrveranstaltungen

Nach Wahl können Vorlesungen, Seminare oder Übungen unterschiedlicher Fächer besucht werden. Hier unterstützt Sie unser Schülervorlesungsverzeichnis. Bei Besuch der Lehrveranstaltungen ist eine Beschränkung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erforderlich, d.h. pro  Veranstaltung sind zwischen 2-5 SuS maximal eingeplant. Eine Veranstaltung dauert 1,5 Stunden.

Labor- und Institutsführungen

Dozenten/-innen führen durch die natur- und ingenieurwissenschaftlichen Institute.
ca. 1 Std. oder Dauer nach Absprache

Führung durch die Universitätsbibliothek

Themen und Gebiete werden mit dem Bibliothekspersonal abgesprochen, ab 1 Std. und nach Absprache.

Praktika in den Natur- und Ingenieurwissenschaften

Auf Anfrage können tage- oder wochenweise Schüler/-innen Praktika in der Physik, Chemie, im Maschinenbau oder in der Elektrotechnik absolvieren.

Duales Orientierungspraktikum

Die Schüler/-innen verbringen eine Woche in einem Studiengang ihrer Wahl. Anschließend hospitieren sie eine Woche in dem entsprechenden Arbeitsfeld, um die berufliche Praxis kennen zu lernen. Weitere Informationen finden Sie hier.