​Das Fachgebiet AKS hat sich die Ziele gesetzt, in der Lehre eine zukunftsorientierte Universitätsausbildung der Automatisierungs- und Regelungstechnik zu etablieren und in der Forschung auf dem Gebiet der fehlertoleranten Systeme eine international führende Rolle anzustreben. 

Im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge EIT, ISE sowie ACE bietet das Fachgebiet AKS eine Reihe von automatisierungs- und regelungstechnisch relevanten Vorlesungen, Übungen und Praktika und veranstaltet Workshops und Kolloquien. AKS vergibt und betreut im Rahmen seiner Forschungsprojekte und oft in Kooperation mit der Industrie Projekts-, Bachelor- und Masterarbeiten. Die Forschungsschwerpunkte des Fachgebiets AKS sind u.a.

  • Modell- und beobachtergestützte Fehlerdiagnosetechnik, fehlertolerante Systeme und ihre Anwendung in der Automobilindustrie und an mechatronischen Systemen
  • Datenbasierte Methoden zur Prozessüberwachung mit Anwendung in Prozessindustrien
  • Fehlertolerante eingebettete und vernetzte Systeme.

Fachgebiet

Automatisierungstechnik und komplexe Systeme (AKS)
Universität Duisburg-Essen
Campus Duisburg
Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Bismarckst. 81 - BB512
47057 Duisburg
Sekretariat:
Tel.: +49 (0) 203-379 3385
Fax: +49 (0) 203-379 2928

sabine.bay@uni-due.de

Videodarstellung des Fachgebietes AKS

Owoche

Virtuelle Orientierungswoche WiSe 20/21