Meldungen aus der UDE

PC-Arbeit unabhängig von Ort oder Endgerät

Pilotphase Virtual Desktop Infrastructure

von Jana Dornemann, Lars Brehmer und Andreas Michels | 2022-08-26


(Bild: UDE/ZIM)

Mit der Virtual Desktop Infrastructure (VDI) stellt das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) den Zugriff auf einen „virtuellen“ Windows 10 Desktop zur Verfügung. Alle gängigen Office-Produkte sind bereits vorinstalliert. Weitere Programme können (über das Softwarecenter) einfach und schnell hinzugefügt werden.

Studierenden, Lehrenden, Forschenden sowie Mitarbeiter:innen ist es damit möglich, räumlich ungebunden und mit jedem Endgerät auf alle vom ZIM bereitgestellten Softwarepakete zugreifen. Das Softwarecenter wurde in Zusammenarbeit mit dem Competence Cluster Virtual Systems (CVIS) entwickelt.

Vorteile der VDI sind u. a. der Zugriff auf Arbeitsressourcen unabhängig von der eigenen Ausstattung, die Sicherung der Daten auf zentralen Speichern der Hochschule und die unkomplizierte temporäre Verwendung von benötigten Programmen.

Alle PC-Pools des ZIM sowie der Bibliothek sind mit virtuellen Desktops ausgestattet. Darüber hinaus haben Studierende mithilfe der kostenfreien Software VMware Horizon Client die Möglichkeit, über ihre privaten Desktop- und/oder Mobilgeräte den virtuellen PC zu nutzen.

Im nächsten Schritt rollt das ZIM das Angebot von VDI auf die gesamte Universität aus.

Kostenfreie VDI-Pilotphase für Beschäftigte an der UDE

Das ZIM startet ab Oktober eine dreimonatige kostenfreie Pilotphase zur Arbeit mit einem virtuellen Desktop für Beschäftigte an der UDE.

In dieser Pilotphase haben interessierte Mitarbeit:innen die Möglichkeit, VDI in der täglichen Arbeit auf Herz und Nieren zu prüfen. Begleitende Sprechstunden- und Feedbackangebote während der Pilotphase dienen gleichermaßen der Beantwortung von offenen Fragen der Nutzenden sowie der Optimierung des Angebots von VDI.

Der reguläre Betrieb beginnt ab dem 01.01.2023. Das ZIM bietet VDI nach Absprache mit den Einrichtungen der Hochschule an. Die monatlichen Nutzungskosten eines
virtuellen Standard-Desktops betragen 10 Euro pro Nutzer:in.

Die kostenfreie Pilotphase geht nach der dreimonatigen Testphase automatisch in einen kostenpflichtigen Regelbetrieb über, sofern der Vertrag nicht bis zum 16.12.2022 gekündigt wurde. Alle weiteren Informationen und Vertragsbedingungen finden Sie auf der Infowebsite.

Anmeldung zur kostenfreien Pilotphase

Interessierte Mitarbeiter:innen, die VDI in der Pilotphase nutzen möchten, wenden sich bitte an ihre Vorgesetzten. Um die Organisation zu vereinfachen, wird darum gebeten, die Auflistung der interessierten Mitarbeiter:innen bis zum 16.09.2022 gebündelt pro Einrichtung zu übermitteln.

Weitergehende Informationen zu VDI sowie den Antrag zur Anmeldung für die Pilotphase erhalten Sie hier.

Bei weiteren Fragen zum Angebot steht Ihnen das VDI-Team unter vdi.zim@uni-due.de gern zur Verfügung.