Phytopathologie - Erlensterben

Erlensterben

Seit Mitte der 90er können europaweit neuartige Symptome an (Schwarz)- Erlen beobachtet werden, die sich hauptsächlich in Form von deutlicher Kronenverlichtung (siehe Abb. 1 rechts), Kleinblättrigkeit, Chlorosen sowie in Stammfuß- und Wurzelhalsnekrosen zeigen und schließlich innerhalb weniger Jahre zum Absterben der jeweiligen Bäume führen können. Auslöser dieser Krankheitssymptome ist der Algenpilz Phytophthora alni, der auf Erlen spezialisiert ist.

 

Abb. 1: Rötlich-braune Exsudate (Teerflecken) und eine Verlichtung der Krone sind typische Symptome für einen fortgeschrittenen Krankheitsverlauf im Zuge einer Infektion mit Phytophthora alni. (Standort: Dülmen-Karthaus).

 

Der Erreger dringt in Form von Zoosporen über Feinwurzeln ein und breitet sich innerhalb des Rindengewebes des unteren Stammbereichs aus. Trotz dieses lokalen Angriffes hat die Infektion letztlich Auswirkungen auf das Gesamtsystem Erle. Trotz vieler gewonnener Erkenntnisse ist bisher unklar, wodurch es zu Beeinträchtigungen verschiedener Photosynthese-Parameter kommt, die sich nicht zwangsläufig durch die aktuell vorliegenden Erklärungsmodelle begründen lassen. Für unsere Arbeitsgruppe ist vorrangig von Interesse, ob ein Toxin des Pathogens eine Rolle spielt, wobei Phytophthora-spezifische Proteine (Elicitine) diskutiert werden. Auch eine Selbstvergiftung des Baumes durch rindeneigene Stoffe kann nicht ausgeschlossen werden. Die Eingrenzung der verantwortlichen Stoffe ist ein primäres Ziel und wird unter anderem durch die Untersuchung von Extrakten, die aus verschiedenen Geweben der Erlen gewonnen werden, verfolgt. Durch Gaswechselmessungen an Ästen sowie Fluoreszenz-Analysen soll auch die Auswirkung einer Pilzinfektion auf die Rinde näher untersucht werden. Neben Untersuchungen im Freiland werden Messungen an inokulierten Jungerlen durchgeführt, um nähere Erkenntnisse über die komplexen Wirt-Pathogen-Beziehungen zu gewinnen.

 

Ausgewählte Publikationen

Pfanz, H., Mombour J.,Wittmann, C., Fleischmann, F., Oßwald, W. (2015) Chlorophyll fluorescence for visualizing the spatial and temporal spread of Phytophthora alni subsp. alni in alder bark tissue. Plant Pathology 64(2), 467-477. DOI:10.1111/ppa.12256 PDF journal link