Arbeit, Personal, Organisation - Themengebiete für Abschlussarbeiten: Justyna Cichon

Home

Lehrstuhl

Studium

* Lehramtsstudierende

* KritikWiki?

Forschung

* Download

English Information

Links

* Film BWL-Studium

Impressum Datenschutz

Themen für Abschlussarbeiten – Justyna Cichon

Themenfeld Arbeitsmarktforschung

Arbeiten in diesem Themenfeld widmen sich der (theoriegeleiteten) Erforschung von empirisch beobachtbaren Phänomenen auf dem Arbeitsmarkt.

Beispiele für Themen sind:

- In welchen Bereichen existieren Ungleichgewichte auf dem Arbeitsmarkt und warum?

- Welche Folgen können bei einem Ungleichgewicht auf dem Arbeitsmarkt auftreten und warum?

- Worin liegen die wesentlichen Unterschiede zwischen den Erklärungsansätzen der Arbeitsmarktforschung und wie aussagekräftig sind die unterschiedlichen Ansätze?

Einstiegsliteratur:

Bellmann, L. et al. (2012): Entwicklung und Perspektiven des deutschen Arbeitsmarktes. In: Brücker, H. et al. (Hrsg.): Handbuch Arbeitsmarkt 2013. Analysen, Daten, Fakten. IAB-Bibliothek, Band 334. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag, S. 13-92.

Brücker, H. et al. (2012): Fachkräftebedarf: Analyse und Handlungsstrategien. In: Brücker, H. et al. (Hrsg.): Handbuch Arbeitsmarkt 2013. Analysen, Daten, Fakten. IAB-Bibliothek, Band 334. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag, S. 205-290.

Elias-Linde, S. (2012): Personalknappheit und nachhaltiges Humanressourcenmanagement. Analyse, Lösungsansätze und Gestaltungsmöglichkeiten. Bremen: Springer Verlag.

Fuchs, J. (2013): Demografie und Fachkräftemangel . Die künftigen arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen. In: Bundesgesundheitsblatt, Gesundheitsforschung, Gesundheitsschutz, Jg. 56 (3), S. 399-405.

Kettner, A. (2012): Fachkräftemangel – Fakt oder Fiktion? Empirische Analysen zum betrieblichen Fachkräftebedarf in Deutschland. IAB-Bibliothek, Band 337. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

Kubis, A.; Leber, U.; Müller, A.; Stegmaier, J. (2013): Der Arbeitskräftebedarf in Deutschland 2006 bis 2011. Nachfrage, Rekrutierungsprozesse und Engpässe aus Sicht der Betriebe. IAB-Bibliothek, 339. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

Bisher betreute Abschlussarbeiten:

Fachkräftemangel in der Pflege – Bestandsaufnahme und Fachkräftesicherung durch Migration

Integration von Migranten in den deutschen Arbeitsmarkt – Eine Analyse auf Grundlage der Erfahrungen ausgewählter Unternehmen

Qualifikationsgerechte Arbeitsmarktintegration von hochqualifizierten, ausländischen Fachkräften in Deutschland

Reduktion des Fachkräfteengpasses im MINT-Bereich durch Migration

Integration von Migranten im Pflegesektor – Eine qualitative Kosten-Nutzen-Analyse

Fachkräftemangel – Ein Vergleich von betrieblichen Gegenmaßnahmen im Zeitverlauf

Arbeitsmarktintegration von Migranten – Chancen und Herausforderungen deutscher Unternehmen

Knappheitssituation des Krankenpflegepersonals in deutschen Krankenhäusern – Migration als mögliche Gegenmaßnahme?

Sonstiges I – Negative Unternehmenspraktiken

Zahlreiche Unternehmen bedienen sich Praktiken, die einer ökonomischen Gewinnmaximierung zwar zuträglich sein mögen, aber auch gesellschaftlich unerwünschte Effekte beinhalten können. Arbeiten aus diesem Themenfeld widmen sich der Analyse solcher gesellschaftlich schädlichen „bad“ oder „worst practices“.

Beispiele für Themen:

- Wo und wie beuten Unternehmen Beschäftigte im Arbeitsverhältnis aus?

- Wie entziehen sich Unternehmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung für die Folgen negativer Praktiken?

Einstiegsliteratur:

Martin, A. et al. (2014): Bad Practices in Unternehmen und die Mechanismen ihrer Etablierung. Der Fall Enron. In: Zeitschrift für Personalforschung, Jg. 28 (4), S. 452-484.

Martin, A. et al. (2015): Bad Practices in deutschen Unternehmen. Mechanismen im Umgang mit fragwürdiger Moral. Lüneburg: Schriften aus dem Institut für Mittelstandforschung, Nr. 45.

Bisher betreute Abschlussarbeiten:

Analyse der Arbeitsbedingungen der Low Cost Airlines Germanwings und EasyJet

Korruption in der Fédération Internationale de Football Association (FIFA) – Eine organisationstheoretische Analyse

Ausgewählte Folgen befristeter Beschäftigung – Eine ökonomische Analyse

Unternehmensverantwortung – Eine Analyse des VW-Abgasskandals

Negative Unternehmenspraktiken – Ausbeutung von Arbeitskräften in der Textilindustrie

Manipulationen der Referenzzinssätze Libor und Euribor am Beispiel der Deutschen Bank: Versagen von Kontrollstrukturen

Sonstiges II - Generationenwechsel in Unternehmen

Wenn Kohorten von Beschäftigten ein Unternehmen (z.B. altersbedingt) verlassen und neue nachrücken, können bestimmte Probleme innerhalb der Organisation auftreten. Arbeiten in diesem Themenfeld beschäftigen sich mit Ursachen und Folgen solcher Generationenwechsel in Unternehmen.

Einstiegsliteratur:

Nienhüser, W. (2000): Personalwirtschaftliche Wirkungen unausgewogener betrieblicher Altersstrukturen. In George, R. & Struck, O. (Hrsg.): Generationenaustausch im Unternehmen. München: Rainer Hampp Verlag, S.55-70.

Bisher betreute Abschlussarbeiten:

Wissens – und Kompetenzverlust in Unternehmen aufgrund des Ausscheidens von Mitarbeitern

Generationskonflikte in Unternehmen?

* Vorlesung Unternehmensführung am 26.11.2019 - Beitrag zur Public Climate School
"Unternehmen im Klimawandel". Dienstag, 26. November, 18 bis 19.30 Uhr, Hörsaal S05 T00 B08. (Mehr Informationen hier.)

*Informationen für Bachelor- und Master-Studierende *Neue Voraussetzungen für die Vergabe von Bachelor- und Masterarbeiten

Universität Duisburg-Essen
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Lehrstuhl für BWL, insb.
Arbeit, Personal und Organisation
45117 Essen

Telefon:
0201 / 183-2260
E-Mail:
sekretariat.nienhueser[at]uni-due.de
Fax:
0201 / 183-2283

Zuletzt geändert am 08.10.2018 16:10 Uhr