Arbeit, Personal, Organisation - DissHossfeld

Home

Lehrstuhl

Studium

* KritikWiki?

Forschung

* Download

English Information

Links

* Film BWL-Studium

Impressum

Metaphernanalyse der Massenkommunikation zweier Großbanken


Projektbearbeiter und Projektdauer

  • Doktorand: Dipl.-Kfm. Heiko Hoßfeld
  • Laufzeit der Dissertation: 1.2.2003 - 31.12.2010

Inhalt des Forschungsprojektes

Managements haben ein Interesse daran, dass dem Unternehmen und dem managerialen Verhalten Legitimität zugeschrieben wird. Dies gilt insbesondere in Situationen, in denen diese Legitimität in Gefahr gerät – so etwa bei Maßnahmen wie massivem Personalabbau. Verlieren sie hier die ihnen zugeschriebene Legitimität seitens ihrer Anspruchsgruppen (Mitarbeiter, Shareholder, Öffentlichkeit), so drohen negative Sanktionen, etwa in Form von Kaufboykotts, sinkenden Aktienkursen oder verminderter Arbeitsleistung.
Gerade hier haben Unternehmen also ein Interesse an der (Wieder-)Herstellung von Legitimität. Hierzu stehen Unternehmen unterschiedliche Instrumente zur Verfügung; so dienen etwa „sozialverträgliche“ Methoden des Personalabbaus (auch) der Legitimierung des Personalabbaus gegenüber den im Unternehmen verbleibenden Mitarbeitern. Aber vor allem mit Sprache bzw. Rhetorik lässt sich Legitimität bzw. Akzeptanz erzeugen, denn gerade große Unternehmen haben eine ganze Reihe unterschiedlicher Medien der Massenkommunikation unter ihrer Kontrolle (Geschäftsberichte, Mitarbeiterzeitungen etc.). Die Analyse dieses persuasiven Sprachgebrauchs ist Ziel des Dissertationsprojektes.
Empirisch werden hier die sprachlichen Legitimationspolitiken von Unternehmen an zwei konkreten Fällen in der deutschen Kreditwirtschaft (Großbanken) untersucht. Dabei stehen zwei sprachliche Mittel im Mittelpunkt der Analyse: Argumentationen und Metaphern.

Publikationen

  • Sprachliche Legitimation von Personalabbaumaßnahmen – Eine Argumentations- und Metaphernanalyse der Massenkommunikation zweier Großbanken. Rainer Hampp Verlag. München, Mering 2011 (zugl. Dissertation Universität Duisburg-Essen) [mehr...]
  • Geld, Macht, Sinn. Wie Banken ihre Entscheidungen sprachlich legitimieren. In: Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie, 2012, 81, S. 87-107 (Sonderband: Sprache und Geld. Beiträge zur Pekunialinguistik) [abstract]
  • Corporate Dieting. Persuasive Use of Metaphors in Downsizing. In: Management Revue, 2013, 24, 1, S. 53-70 [download] (Mit freundlicher Genehmigung des Rainer Hampp Verlags.)

*Änderungen im Master-Modul "Organisation und Personal – Theorie und Forschung" und im Profil "Human Resource Management und Arbeitsrecht"

*Informationen für Bachelor- und Master-Studierende

Universität Duisburg-Essen
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Lehrstuhl für BWL, insb.
Arbeit, Personal und Organisation
45117 Essen

Telefon:
0201 / 183-2260
E-Mail:
sekretariat.nienhueser[at]uni-due.de
Fax:
0201 / 183-2283

Zuletzt geändert am 21.02.2013 10:47 Uhr