Arbeit, Personal, Organisation - Markt und Gesellschaft

Home

Lehrstuhl

Studium

* KritikWiki?

Forschung

* Download

English Information

Links

* Film BWL-Studium

Impressum Datenschutz

Markt und Gesellschaft – Kritische Perspektiven

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung von Prof. Dr. Behr und Prof. Dr. Nienhüser.

Seminar (Masterstudium), SS 2018 Markt und Gesellschaft - Kritische Perspektiven

In vielen kapitalistisch organisierten Volkswirtschaften sind ähnliche Entwicklungen zu beobachten: Deregulierung von Märkten, überproportionales Wachstum des Finanzsektors, überproportionales Wachstum des Außenhandels, Zunahme der Einkommens- und Vermögensungleichheit, Selbstfinanzierung vormals staatlich finanzierter Institutionen, zunehmende Staatsverschuldung bei internationalem Steuerwettbewerb, Bedeutungszunahme der Werbung, Marktorganisation vormals nicht marktwirtschaftlich organisierter Lebensbereiche, etc. Im Rahmen der Veranstaltung werden ausgewählte wissenschaftliche Texte gemeinsam gelesen und diskutiert, die die genannten Phänomene kritisch beleuchten, Ursachen identifizieren und versuchen aus unterschiedlichen Perspektiven, etwa aus ökonomischer, ökologischer und soziologischer, zu Bewertungen der Entwicklungen zu gelangen und Entwicklungsperspektiven aufzuzeigen.

Im Sommersemester 2018 lesen wir gemeinsam:

Richard G. Wilkinson and Kate Pickett: The Spirit Level. Why Equality is Better for Everyone, Penguin, 2010. In deutscher Übersetzung: Gleichheit. Warum gerechte Gesellschaften für alle besser sind, Haffmans & Tolkemitt, 2016.

Termine und Organisatorisches

  • Themenvergabe: Di. 10.04., 16.00 Uhr R12 V01 D93 (Maximale TeilnehmerInnenzahl 12)
  • Die Veranstaltung findet wöchentlich statt: Dienstags 16.15 - 17.45 Uhr R12 V01 D93; Beginn: 24.04.2018

Konzept und Prüfungsmodalitäten

  • Die Studierenden erarbeiten auf Grundlage einschlägiger wissenschaftlicher Texte selbständig Themengebiete der marktwirtschaftlichen Organisation von Lebens- und Gesellschaftsbereichen. Die Arbeitsergebnisse werden von den Studierenden präsentiert und gemeinsam diskutiert.
  • Die Studierenden erstellen eine Hausarbeit (14-15 Seiten) und präsentieren einen Text bzw. Teile eines Textes (in der Regel: 45-60 Minuten).
  • Abgabetermin für die schriftlichen Arbeiten (PDF) ist der 10. August 2018

Anmerkungen zur Hausarbeit

Die schriftliche Arbeit sollte drei wesentliche Aspekte berücksichtigen

  1. Darstellung der wesentlichen Befunde und Argumente des/der übernommenen Kapitel(s).
  2. Nachvollzug, Überprüfung und ggf. Aktualisierung der empirischen Analyse.
  3. Kritische Diskussion der Argumente von Wilkinson und Picket unter Berücksichtigung relevanter weiterer Quellen.

Themen

01 Die Rezeption des Buches in wissenschaftlichen und journalistischen Rezensionen

02 Neoliberal politics and inequality 2a Kap. 1: The end of an era 2b Kap. 2: Poverty or inequality? 2c Kap. 3: How inequality gets under the skin

03 Kap. 4: Community life and social relations

04 Inequality and health 4a Kap. 5: Mental health and drug use 4b Kap. 6: Physical health and life expectancy 4c Kap. 7: Obesity: wider income gaps, wider waists

05 Education and teenage birth 5a Kap. 8: Educational performance 5b Kap. 9: Teenage births: recycling depreviation

06 Violance and imprisonment 6a Kap. 10: Violence: gaining respect 6b Kap. 11: Imprisonment and punishment

07 Kap. 12 Social mobility: unequal opportunities

08 Societies and social inheritance 8a Kap. 13 Dysfunctional societies 8b Kap. 14 Our social inheritance

09 Kap. 15 Equality and sustainability

10 Kap. 16 Building the future


  • Professor Werner Nienhueser will no longer consider applications from prospective PhD students.

* Vorlesung Unternehmensführung am 26.11.2019 - Beitrag zur Public Climate School
"Unternehmen im Klimawandel". Dienstag, 26. November, 18 bis 19.30 Uhr, Hörsaal S05 T00 B08. (Mehr Informationen hier.)

*Informationen für Bachelor- und Master-Studierende *Neue Voraussetzungen für die Vergabe von Bachelor- und Masterarbeiten

Universität Duisburg-Essen
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Lehrstuhl für BWL, insb.
Arbeit, Personal und Organisation
45117 Essen

Telefon:
0201 / 183-2260
E-Mail:
sekretariat.nienhueser[at]uni-due.de
Fax:
0201 / 183-2283

Zuletzt geändert am 26.03.2018 19:30 Uhr