RSS-Beitrag

begleitendes Bild

07.12.2021 - 12:35:06

Tobias Debiel

Neuer Beitrag zum Zustand des Neoliberalismus

Die Covid-19-Pandemie hat globale Schockwellen durch Wirtschaft und Politik gejagt. Sorgen vor Wachstumseinbrüchen, einem Kollaps des Gesundheitswesens und politischer Instabilität haben zu staatlichen Interventionen geführt, die an die Weltfinanzkrise 2008 erinnern. Vor diesem Hintegrund diskutieren Tobias Debiel und Matthieu Rousselin im Journal für Internationale Politik und Gesellschaft das mögliche Ende der Hegemonie des Neoliberalismus.

Der Beitrag findet sich hier: https://www.ipg-journal.de/rubriken/wirtschaft-und-oekologie/artikel/totgesagte-leben-laenger-2-5590/