RSS-Beitrag

begleitendes Bild

30.03.2018 - 11:07:29

Masterplan Digitales Duisburg

UDE arbeitet am Smart City-Konzept für Duisburg

Gemeinsam mit der Stadt Duisburg als auch der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV) beteiligt sich der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Strategisches IT-Management (SITM) der Universität Duisburg-Essen (UDE) an der Entwicklung eines Masterplans zur digitalen Vernetzung von Stadtakteuren in Duisburg.


Die Stadt Duisburg, der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV) und die Universität Duisburg-Essen wollen in einem gemeinsamen Strategiepapier der analogen Infrastruktur Duisburgs eine smarte Infrastruktur hinterlegen, sodass bestehende und neu entwickelte digitale Anwendungen und Dienste das Leben in der Stadt für alle Akteure unterstützen und verbessern.

Unter Beteiligung von Prof. Dr. Frederik Ahlemann vom UDE-Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Strategisches IT-Management (SITM) entsteht ein nachhaltiger Masterplan für ein „Digitales Duisburg“, der BürgerInnen, Wirtschaft, gesellschaftliche Gruppen, Politik und Verwaltung mithilfe nützlicher digitaler Anwendungen vernetzen soll. Als Handlungsfelder wurden die Bereiche Breitband, Wirtschaft, Mobilität, Wohnen, Infrastruktur sowie Verwaltung identifiziert.

Die Vorlage zur Entwicklung des Digitalen Masterplans wurde im März im Rat der Stadt Duisburg vorgestellt. In zwei Monaten entscheidet der Rat über die Annahme und Verabschiedung des Masterplans, sodass bis Herbst womöglich ein fertiges Konzept vorliegen könnte.

Hier geht es zum Artikel der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) vom 07.03.2018:
https://www.waz.de/staedte/duisburg/duisburg-will-innovative-smart-city-werden-id213644709.html