RSS-Beitrag

21.01.2015 - 09:25:34

Eingliederungshilfe für ein Hochschulstudium bei abgeschlossener Berufsausbildung

Im Rechtsdienst der Lebenshilfe, Ausgabe 4/2014, findet sich eine Besprechung des Urteil des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen vom 27.03.2014 (Az: L 9 SO 497/11). Das Gericht bestätigte, dass eine gehörlose Studentin trotz einer vorhandenen Berufsausbildung Anspruch auf Eingliederungshilfe für ein Hochschulstudium habe. Das Gericht betonte in der Urteilsbegründung, dass bei der Bestimmung eines "angemessenen Berufs" die Verhältnisse nichtbehinderter Menschen als Maßstab heranzuziehen seien.

Die Zeitschrift Rechtsdienst der Lebenshilfe kann unter folgendem Link bestellt werden: http://www.lebenshilfe.de/de/buecher-zeitschriften/rechtsdienst/index.php