RSS-Beitrag

11.10.2017 - 13:17:36

Mit (Pfand-)System gegen den Verpackungsmüll

Seit Dienstag, dem 11. Oktober, wird in Essen gegen den durch Coffee-To-Go-Einwegbecher verursachten Verpackungsmüll gesteuert. Dies geschieht mit Hilfe eines Pfandbechersystems, dessen Einführung in der Stadt aus einem Zero-Waste Workshop der Universität Duisburg-Essen hervorgegangen ist.

. Ab sofort können Kunden in zwölf Cafés und Bäckereien von Essen Rüttenscheid bis zum Uni Campus im Essener Norden das Pfandsystem für Mehrwegbecher des Anbieters CUPFORCUP nutzen. Ein CUPFORCUP-Aufkleber schon an der Eingangstür zeigt an, welche Kaffeeanbieter auf Nachhaltigkeit setzen. Hier bekommt man für 1 Euro Pfand seinen Coffee-to-go in bunten Mehrwegbechern aus recyclebarem Kunststoff, die nach dem Kaffeegenuss einfach und unkompliziert bei einem beliebigen Partner des CUPFORCUP-Pfandsystems wieder abgegeben werden können. Mehr Informationen zum System unter http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ruhr/video-mehrwegbecher-system-startet-in-essen--100.html sowie unter www.cupforcup.de zu den teilnehmenden Einrichtungen.