Dakeishla M. Diaz-Morales

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Fakultät für Biologie
Aquatische Ökologie
Universitätsstr. 5
D-45141 Essen

Raum S05T03B23
Tel: +49.201.18.34695
Fax: +49.201.18.32179
dakeishla.diaz-morales@uni-due.de

 

BIOMOD: Wie Bioinvasionen und Parasiten die Auswirkungen des Klimawandels auf benthische Gemeinschaften modulieren

Das Projekt BIOMOD versucht herauszufinden, wie Konkurrenz und Beweidung auf die kombinierten Effekte von Klimawandel, Bioinvasion, Epiphytismus und Parasitismus in benthischen Gemeinschaften in der Ostsee und der Levante reagieren.

Im Rahmen meiner Doktorarbeit beschäftige ich mich mit der Frage, ob Parasiten als potenzielle Verstärker für die Auswirkungen des globalen Wandels auf marine intertidale Gemeinschaften wirken oder einen ehr abschwächenden Effekt haben.

Dabei interessiere ich mich im Besonderen für den Einfluss der Temperatur auf die verschiedenen Komponenten des Lebenszyklus des Trematoden Himasthla elongata und für die Effekte, den dieser Parasit auf das Weideverhalten von Littorina littorea gegenüber der invasiven Alge Agarophyton vermiculophyllum und der einheimischen Alge Fucus vesiculosus bei unterschiedlichen Temperaturen hat.

Ein weiteres Wirts-Parasiten-System das erforscht wird, sind Gammarus tigrinus und Gammarus locusta (einheimisch), sowie deren Parasit Podocotyle atomon.

Im Hinblick auf die Levante, interessieren wir uns innerhalb von BIOMOD außerdem für die Parasiten von invasiven Arten, wie Siganus rivulatus und Cerithium scabridum, sowie der einheimischen Schnecke C. vulgatum.

Die Kombination der beiden Regionen, Ostsee und Levante, ermöglicht es uns, zwei Gebiete zu vergleichen, die drastisch unterschiedlichen Bedingungen ausgesetzt sind. Daraus ergibt sich ein Einblick in die Bedeutung des ökologischen und umweltbedingten Kontextes. Ausserdem erwarten wir Erkenntnisse der Evolutionsgeschichte der Arten im Hinblick auf die Beziehungen zwischen Klimawandel, den Interaktionen zwischen den Arten und die Folgen daraus für die Ökosystemfunktionen.