Prof. Dr. Daniel Hering

Fachgebietsleitung

Prodekan für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs

Fakultät für Biologie
Aquatische Ökologie
Universitätsstr. 5
D-45141 Essen

Raum S05T03B35
Tel: +49.201.18.33084
Fax: +49.201.18.32197    
daniel.hering@uni-due.de

 

Meine ersten Forschungen befassten sich mit dem Ausbreitungsverhalten aquatischer Insekten. 1996 provomierte ich an der Philipps-Universität Marburg über die Ernährung von Laufkäfern entlang nordalpiner Flüsse und die Beeinflussung der Konkurrenzsituation durch wasserbauliche Maßnahmen. Als Postdoc arbeitete ich über die Wirkung von Totholz auf Struktur und Besiedlung von Fließgewässern.
Seit 1997 bin ich an der Universität Duisburg-Essen bzw. ihren Vorgängerinstitutionen angestellt (seit 2010 als Professor für Angewandte Hydrobiologie).

Die Schwerpunkte meiner Arbeit lagen und liegen seither auf der Bewertung und Renaturierung von Fließgewässern und Auen. Zusammen mit meinen Kolleg(inn)en entwickelte ich das Bewertungssystem Perlodes, das auf dem Makrozoobenthos (Kleintieren der Gewässersohle) basiert und Deutschland-weit angewandt wird. Gefördert wurden die Arbeiten zu Bewertung und Renaturierung vom Umweltbundesamt, der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser und insbesondere der EU, wobei drei EU-geförderte Projekte von meiner Arbeitsgruppe koordiniert wurden: AQEM (www.aqem.de), WISER (www.wiser.eu) und MARS (www.mars-project.eu).

Aktuell arbeite ich über die Wirkung multipler Stressoren auf Gewässer, autökologische Fragen (www.freshwaterecology.info) und – zusehends – über urbane Gewässer. Ich unterrichte Ökologie, Limnologie und Zoologie für die Studiengänge Biologie, Transnational Water Management (twm-master.com) und Lehramt Biologie.