MEERwert. Polare Biodiversität.

MEERwert. Polare Biodiversität.

 

 

Meerwert

 

 

Zu dem derzeitigen Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane hat “Wissenschaft im Dialog” Anfang des Jahres zu einem Hochschulwettbewerb aufgerufen. Dabei suchte die Jury noch innovativen Kommunikationsideen, die zeigen, welche Lösungen und Ansätze Wissenschaft und Forschung zum Entdecken, Nutzen und Schützen unserer Meere und Ozeane beitragen können. Die 15 besten Projektideen wurden mit 10.000 € prämiert. Darunter ist auch ein Projekt, das Jana und Florian konzipiert haben.

Ziel unseres Projekts „MEERwert. Polare Biodiversität“ ist es, der Öffentlichkeit Zugang zur faszinierenden aber oft unbekannten Biodiversität der Polarmeere zu ermöglichen. Konkret treten wir hierzu mit Schulen in Kontakt und informieren Schüler aller Jahrgangsstufen über polare Biodiversitätsforschung. Insbesondere durch unkonventionelle und praxisnahe Methoden wird die einzigartige Artenvielfalt und deren Bedeutung gezeigt und vermittelt sowie ihre gegenwärtige Bedrohung und Schutzmaßnahmen im Dialog thematisiert. Informationen über die Biodiversität wird über Bildmaterial visualisiert. Forschungsexponate aus unserer Sammlung stehen ebenfalls zur Verfügung. In Kürze soll auch Filmmaterialen zur Verwendung während Lehrveranstaltungen zur Verfügung stehen. Die genetischen Forschungsmethoden werden vor Ort über das Labor im Koffer sowie in Open Lab-Days auch für Besucher verständlich und greifbar gemacht. Über Diskussionsrunden vor Ort sowie im Internet und auf sozialen Medien können Inhalte im Gespräch mit den Forschern vertieft werden.