Herzlich Willkommen auf der Homepage des Fachgebiets Baustatik und Baukonstruktion

Baustatik

Die Baustatik bildet die wissenschaftliche Grundlage zur Beurteilung von Sicherheit und Zuverlässigkeit aller Ingenieurbauwerke. Zu ihren wesentlichen Aufgaben gehört die wirtschaftliche Bemessung von Tragwerken und die Bestimmung von Formänderungen. Jede Bemessung und die Formänderungsberechnung setzt die Ermittlung der am Tragwerk wirkenden äußeren und inneren Kräfte voraus. Die Kenntnis und Beherrschung der dazu notwendigen Methoden ist somit für alle als Tragwerksplaner tätigen Bauingenieure ein unverzichtbares Werkzeug zum Berufserfolg.

Ein Hauptaugenmerk bei den angebotenen Lehrveranstaltungen ist die Vermittlung klassischer Methoden, die gerade im Zeitalter von EDV und Personalcomputern nichts von ihrer Bedeutung verloren haben.

Eigenes Üben schärft nicht nur die Fähigkeit zum fehlerfreien Lösen von Aufgaben der Statik, sondern bildet auch die Grundlage für das berühmte "statische Gefühl" für korrekten Kräftefluss und Lastabtragung. Diese für Plausibilitätskontrollen elektronisch gewonnener Berechnungsergebnisse notwendigen Fähigkeiten gehören zum unverzichtbaren Können guter Bauingenieure.

Baukonstruktion

Die Baukonstruktion bildet die wissenschaftliche Grundlage zur Fügung einzelner Materialien und Bauteile zum Ganzen eines Gebäudes oder Bauwerks. Dies geschieht im Kontext jeweils spezifischer Anforderungen, die sich aus der Nutzung, Gestalt sowie ökonomischen und ökologischen Bedingungen ergeben. Baustatische und bauphysikalische Vorgaben sind ebenso zu berücksichtigen wie die Eigenschaften der Baustoffe sowie deren Herstellungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten.

Ziel der Baukonstruktionslehre ist ein Verständnis der grundlegenden Prinzipien und Abhängigkeiten beim Zusammenführen dieser teils divergierenden Bedingungen. Das wichtigste Kommunikationsmedium der Baukonstruktion ist die Zeichnung. Das materialgerechte Konstruieren wird daher im Rahmen der angebotenen Lehrveranstaltungen von der ersten Konzeption über den Entwurf bis hin zur Ausarbeitung in Form normgerechter Bauzeichnungen geübt.