Franziska Sophie Proskawetz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Bildungsforschung am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Duisburg-Essen.

Kontakt

Franziska Sophie Proskawetz
Universitätsstraße 2
45141 Essen
Tel.: (0201) 183 - 2305
franziska.proskawetz@uni-due.de

Vita

seit 05/2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Bildungsforschung der Fakultät für Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen
seit 05/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Forschung und Entwicklung am NRW-Zentrum für Talentförderung der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, Recklinghausen, Bocholt
01/2016 - 02/2017 Koordinatorin
Brückenkurs Bridges4Refugees für Geflüchtete, TU Braunschweig (finanziert durch das INTEGRA-Programm des DAAD)
02/2015 - 04/2015 Praktikum an der Deutschen Schule Shanghai
Shanghai Pudong, China
10/2014 - 02/2017 Master of Education TU Braunschweig
Gymnasiales Lehramt Geschichte und Englisch
05/2013 - 07/2013 Praktikum am Goethe-Institut Neuseeland
Wellington, Neuseeland
02/2013 - 04/2013 Praktikum am Migration Museum in Adelaide
Adelaide, Australien
10/2009 - 01/2013 Bachelor of Arts TU Braunschweig
2-Fächer-Bachelor Geschichte und Englisch

 

Forschungsschwerpunkte

  • Soziale Ungleichheiten im Schulsystem
  • Übergänge im Bildungssystem und bildungsbezogene Aufstiegsprozesse
  • Qualitative Sozialforschung, besonders qualitativ-rekonstruktive Methoden
  • Auswahlmechanismen für Stipendienprogramme und Begabtenförderungswerke

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

Interdisziplinäres Zentrum für Bildungsforschung der Universität Duisburg-Essen (IZfB)

Arbeitsgruppe mit qualitativem Ansatz AQUA Netzwerkstatt e. V.

Vorträge/ Poster (Auswahl)

Vorträge

Proskawetz, F. S. (2021). Konstruktion von Stipendienwürdigkeit durch Lehrer*innen an Schulen in herausfordernden Lagen im Ruhrgebiet. Vortrag beim digitalen IZBF-Nachwuchstag der HU Berlin, September 2021.

Proskawetz, F. S. (2021). Konstruktion von Stipendienwürdigkeit durch Lehrer*innen an Schulen in herausfordernden Lagen im Ruhrgebiet. Vortrag auf der digitalen NELE Summer School der TU Dresden, September 2021.

Proskawetz, F. S. (2021). Teachers on a treasure hunt? A qualitative-reconstructive analysis of their patterns of orientation when selecting socially disadvantaged students for scholarship programs. Vortrag auf der 17th International ECHA Virtual Conference Gifts and Talents – Values for the Future, August 2021.

Proskawetz, F. S. (2021). Lehrer*innen auf Schatzsuche? Eine qualitativ rekonstruktive Analyse ihrer handlungsleitenden Orientierungen bei der Auswahl von Schüler*innen für Stipendienprogramme (am Beispiel des Stipendien-programms RuhrTalente). Vortrag auf dem digitalen Nachwuchsworkshop der Sektion Professionssoziologie der DGS, Juni 2021.

Proskawetz, F. S. (2021). Lehrer*innen auf Schatzsuche? Eine qualitativ-rekonstruktive Analyse ihrer handlungsleitenden Orientierungen bei der Auswahl von Schüler*innen für Stipendienprogramme (am Beispiel des Stipendienprogramms RuhrTalente). Vortrag auf dem digitalen Bildungskongress der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Mai 2021.

Proskawetz, F. S. (2019). Lehrer*innen auf Schatzsuche – ihre Begabungskonzepte und Vorstellungen von Bildungsgerechtigkeit. Vortrag beim Zukunftsforum Bildungsforschung 2019. Nachwuchstagung der Graduiertenakademie Bildung und Nachhaltigkeit, PH Weingarten, November 2019.

Posterbeiträge

Proskawetz, F. S. (2021). Lehrer*innen auf Schatzsuche? Eine qualitativ-rekonstruktive Analyse ihrer handlungsleitenden Orientierungen bei der Auswahl von Schüler*innen für Stipendienprogramme (am Beispiel des Schüler*innenstipendienprogramms RuhrTalente). Posterslam und -präsentation beim 7. Münsterschen Bildungskongress Potenziale erkennen, Talente entwickeln, Bildung nachhaltig gestalten, WWU Münster, September 2021.

Proskawetz, F. S. (2021). Teachers on a treasure hunt? A qualitative-reconstructive analysis of their patterns of orientation when selecting socially disadvantaged pupils for scholarship programs (on the example of the pupils scholarship program RuhrTalents). Posterpräsentation auf dem WERA 2021 Virtual Focal Meeting Networking Education: Diverse Realities, Common Horizons, Juli 2021.

Proskawetz, F. S. (2020). Lehrer*innen auf Schatzsuche? Eine qualitativ-rekonstruktive Analyse ihrer handlungsleitenden Orientierungen bei der Auswahl von Schüler*innen für Stipendienprogramme (am Beispiel des Schüler*innenstipendienprogramms RuhrTalente). Posterpräsentation auf der gemeinsamen digitalen Frühjahrstagung der DGS-Sektionen „Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse“ & „Bildung und Erziehung“, November 2020.

Proskawetz, F. S. (2019). Leistung im Kontext? Lehrer*innen über Begabung und Talent. Posterpräsentation auf der Tagung "Gesellschaftliche Entwicklungen als Herausforderungen für empirische Bildungsforschung", Universität Münster, September 2019.

Proskawetz, F. S. (2019). Von der Fehlerfahndung zur Schatzsuche? Erfahrungen von Lehrer*innen mit dem NRW-Talentscouting. Posterpräsentation auf der Tagung "Partizipation - Schule - Entwicklung", PH Zürich, Mai 2019.

Proskawetz, F. S. (2018). Von der Fehlerfahndung zur Schatzsuche? Erfahrungen von Lehrer*innen mit dem NRW-Talentscouting. Posterpräsentation beim DGfE-Workshop "Zur Lage der postgradualen Methodenausbildung in Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung", Berlin, November 2018.