Hintergrund zum Boysday

Warum ein Zukunftstag für Jungen an der Universität Duisburg-Essen?

Aktuelle Ergebnisse der Frauen- und Männeranteile im Studium machen deutlich, dass die Wahl des Studiums in einigen Studiengängen immer noch stark geschlechtsspezifisch geprägt ist. So nahmen in den geisteswissenschaftlichen Studiengängen 27,7 % und in den bildungswissenschaftlichen Studiengängen 32,4 % männliche Studierende im Jahr 2010 ein Studium an der Universität Duisburg-Essen auf.

Am Zukunftstag erhalten Jungen der Klassen 9 und 10 die Möglichkeit, einen Vormittag lang in Studiengänge hineinzuschnuppern, in der männliche Studierende unterrepräsentiert sind. Das Ziel des Zukunftstages an der UDE ist es, Jungen und Mädchen im Sinne einer gendersensiblen Studienwahlunterstützung die Vielfalt des Studienangebotes zu vermitteln und frühzeitig Anregungen zu geben, die eigene Studienwahl - unabhängig von geschlechtsstpezifischen Motiven - an individuellen Interessen und Fähigkeiten zu orientieren.

Der Boysday ist eine bundesweite Aktion, an der sich zahlreiche Betriebe, Einrichtungen und Hochschulen beteiligen, um Jungen Einblicke in "männeruntypische" Berufsfelder und Studienfächer zu bieten. Mehr Informationen erhaltet ihr auf der Homepage der bundesweiten Koordinierungsstelle www.boysday.de.