TV Beiträge 2012

Opel hat noch langen Weg

Dieses Jahr wurden drei Millionen Fahrzeuge nicht verkauft. Opel leidet wie viele andere Automobilhersteller unter der Schuldenkrise in Europa", sagt Automobilexperte Prof. Ferdinand Dudenhöffer.

ZDF 11.12.12

Eisenach hat gute Chancen

Opel Eisenach sieht sich vom Aus des Bochumer Werks nicht betroffen. Die Einschätzung teilt Auto-Experte Dudenhöfer. Zugleich sieht er die Schuldigen für die Krise in der Politik.

MDR 11.12.12

Satte Rabatte beim Neuwagenkauf im Netz Laden Abspielen

Den Gebrauchtwagen im Internet zu kaufen, ist keine Seltenheit. Aber auch den Neuwagen kann man inzwischen online erstehen. Prof Dr. Ferdinand Dudenhöffer weiß, dass sich das richtig lohnen kann.

Quelle: ZDF Volle Kanne 13.11.2012

Elektro-Autos für jedermann

Am Wochenende fiel der offizielle Startschuss für das Projekt "Ruhr-Auto-e". Interessierte konnten sich über Autos mit Elektroantrieb informieren und sogar Probe fahren.
Quelle: WAZ 03.11.2012

Elektro-Autos zum Ausleihen

Mit einem neuen Modellprojekt sollen Elektro-Autos populärer werden. In Essen können jetzt an zwölf Stationen Fahrzeuge mit Elektro-Antrieb ausgeliehen werden. Das Projekt wird von der Universität Duisburg Essen wissenschaftlich begleitet.

Quelle: WDR 03.11.2012

Symbolbild. Das Video wird erst geladen, wenn Sie darauf klicken. Dabei wird Ihre IP-Adresse an den externen Anbieter des Videos übertragen und von diesem womöglich noch zu weiteren Firmen. Es können auch Cookies gesetzt werden.

Autos zum Schnäppchen-Preis

Link zum Video

Die Anzahl der Sonderaktionen für Neuwagen bei Autohändlern in Deutschland ist so hoch wie noch nie. Nach dem "CAR Rabatt-Index" der Universität Duisburg-Essen boten Autohändler bundesweit 435 verschiedene Sonderaktionen an.

Damit wurde der bisherige Rekordmonat November 2011 mit 397 Rabattaktionen deutlich übertroffen. In der Spitze gewährten die Autohändler Neuwagen mit bis zu 30 Prozent Preisnachlass. Im Durchschnitt lag der Kundenvorteil bei 12,9 Prozent. Höhere Rabatte hielten die Internet-Vermittler vor. Bei den Online-Autohäusern lag der Preisvorteil für die 30 meist verkauften Neuwagen im Durchschnitt bei 18,5 Prozent, in der Spitze bei 33,6 Prozent.

Dieser Text informiert über den Fernsehbeitrag vom 08.10.2012. Eventuelle spätere Veränderungen des Sachverhaltes sind nicht berücksichtigt.

Pro und Contra: E-Autos subventionieren? Laden Abspielen

Die Bundesregierung hat eine neue Prämienidee. Um ihr Ziel zu erreichen, bis 2020 eine Million Elektro-Autos auf deutschen Straßen zu haben, will sie einen Kaufanreiz schaffen. Ein Pro und Contra.

Quelle: ZDF heute journal 01.10.2012

Spritsparende Lkw für die Zukunft

Steigende Energiepreise zwingen die Autoindustrie zum Umdenken, auch bei Nutzfahrzeugen. Der neueste Streich ist ein einem Delfin nachempfundener LKW. Seine Windschnittigkeit spart Sprit und Abgase.

Quelle: morgenmagazin 20.09.2012

Schnäppchen beim Neuwagenkauf

Neuwagen sind jetzt günstig wie selten. Das zeigt eine Studie der Universität Duisburg-Essen. Experten sehen in der Rabattschlacht einen deutlichen Ausdruck akuter Absatzprobleme der Branche. Was muss man wissen, wenn man jetzt ein Schnäppchen machen will?
Quelle: © hr | hessenschau, 29.08.2012

Opelaner müssen kürzer treten

Schlechte Nachrichten kurz vor dem Opel-Firmenjubiläum: Am Stammsitz in Rüsselsheim wird Anfang September Kurzarbeit eingeführt. Hintergrund sind die anhaltend schlechten Verkaufszahlen des Autobauers in Europa.

Quelle: hessenschau 23.08.2012

Neuwagen trotz Spritpreis leistungsstark

Die Benzinpreise befinden sich auf einem Rekordniveau, doch bewegt dies die Autokäufer nicht zur Sparsamkeit. Die durchschnittliche Leistungsstärke von Neuwagen ist um 3 PS angestiegen.

Quelle: ZDF heute journal 21.08.2012

Europas Autoindustrie in der Krise

10vor10 vom 14.08.2012
Autohersteller wie Opel, Citroën oder Fiat spüren die Folgen der Wirtschaftskrise deutlich. Werkschliessungen und Entlassungen sind die Folge. Einzig Volkswagen steht derzeit als grosse Gewinnerin in turbulenten Zeiten da. Die Firma konnte ihre Umsätze seit Januar markant steigern. Quelle: SF Videoportal 14.08.2012

Opel - Eine Marke ohne Zukunft?

Quelle: ZDF, heute journal 13.07.2012

Europäische Autoindustrie in der Krise

Quelle: SF 13.07.2012

Stracke tritt als Opel-Chef nach nur 15 Monaten zurück

Quelle: ARD, Nachtmagazin 13.07.2013

Das große Opel-Sorgenkind Laden

Opel hat entschieden, sein Erfolgsmodell Astra ab 2015 nicht mehr in Deutschland, sondern nur noch in England und Polen zu bauen. Deswegen muß das Stammwerk in Rüsselsheim dann mit anderen Modellen ausgelastet werden. Es ist fraglich, was dann noch für Bochum übrig bliebe.

WDR 2 17.05.2012

Stammwerk Rüsselsheim verliert Produktion des Kompaktwagens Astra

Quelle: Tagesschau 17.05.2012

Rabatte beim Neuwagenkauf

Das Sorgenkind der Autohersteller ist nach wie vor das Privatkundengeschäft. Rabatte sollen hier einen Kaufanreiz schaffen.

Quelle: ZDF, Mittagsmagazin, 30.04.2012

Mobile TrendwendeWas will der Autofahrer von morgen?

Vom ersten Konzept bis zur Serienproduktion eines Automobils vergehen meist Jahre. Deshalb ist es für Autobauer wichtig, schon jetzt die Wünsche der Kunden von Morgen zu kennen. Eine Studie deutet jetzt darauf hin, dass sich der deutsche Automarkt aktuell im Umbruch befindet.

Quelle, N-tv 16.04.2012

Opel-Werke auf der Kippe

Opel verkauft schon seit mehreren Jahren zu wenig Autos. Jetzt gibt es erste Anzeichen, dass in Deutschland Werke geschlossen werden sollen. Vor allem die Mitarbeiter in Bochum zittern.

Quelle: ZDF, heute journal, 23.03.2012

Opel-Werk in ernster Gefahr

Die Lage ist ernst, sagt der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer.
Chancen gebe es aber, wenn Opel-Mutterkonzern General Motors sein Produktionssystem überdenken würde.


n-tv, 23.03.2012, 12:33 Uhr

Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer über die Allianz von GM und Peugeot

EinsExtra 10:00 Uhr, 01.03.2012

Das Auto der Zukunft

Wie sieht das Auto der Zukunft aus? Der Genfer Autosalon zeigt da, in welche Richtung es gehen könnte. Rund 900 Hersteller werben hier für ihre Modelle. Elektromobilität ist zwar ein wichtiges Thema – aber wie heiß sind die Verbraucher wirklich drauf – jetzt und in Zukunft?
 
80 Prozent der Fahrzeuge werden auch im Jahr 2020 noch über konventionelle Aggregate verfügen, so lässt sich Ferdinand Dudenhöfer (Direktor des CAR-Center of Automotive Research) im Spiegel zitieren.

WDR, Aktuelle Stunde, 07.03.2012

Das Ende des Diesel-Pkw naht

Wer heute über den Kauf eines neuen Diesel-Fahrzeugs nachdenkt, sollte ganz genau nachrechnen. Ein Benziner könnte insgesamt günstiger sein. Dazu raten Experten von der Uni Duisburg und vom ADAC. Sie haben gute Gründe für den Rat.

Karriere-Tag 2012

Lokalzeit Ruhr 08.02.2012