Aktuelles

Katalysatoroberfläche mit atomarer Auflösung analysiert

Katalysatoroberfläche mit atomarer Auflösung analysiert
© ICAN

In einer kürzlich in Nature Communications erschienenen Studie, welche im Rahmen des SFB/TRR247 entstanden ist, wurden Katalysatoroberfläche mit atomarer Auflösung analysiert. Dabei kann jedes einzelne Atom entscheidend für die katalytische Aktivität sein. Für die Analyse wurden die Kompetenzen des Interdisciplinary Center for Analytics on the Nanoscale (ICAN) sowie der dreidimensionale Atomsondentomographie genutzt.

weiterlesen
  10.01.2022
NanoEngineering

Einblicke in den Studiengang

Einblicke in den Studiengang
© NanoEngineering, UDE

Warum NanoEngineering an der UDE studieren – und was steckt dahinter? Begleitet von einer Kamera, macht die Studentin Eline Reger einen Rundgang über den Campus. Das Video, das dabei entstanden ist, gewährt Einblicke in die Labore, die Erfahrungsberichte der Studierenden und die Welt der Nanoforschung.

weiterlesen

9 Projekte, 5,5 Millionen Euro

9 Projekte, 5,5 Millionen Euro
© tilialucida/stock.adobe.com

Das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) fördert gemeinsame neue Forschungsvorhaben an den drei Universitäten der UA Ruhr mit insgesamt 5,5 Millionen Euro. Die Summe verteilt sich auf neun Projekte. Zwei davon sollen später Schwerpunkt eines Exzellenzclusters werden. An beiden ist die UDE beteiligt.

weiterlesen

Metalle nachhaltig produzieren

Metalle nachhaltig produzieren
© MPIE

Gleich sieben Arbeitsgruppen der UDE sind an der neuen Doktorandenschule für nachhaltige Metallproduktion beteiligt: Die „International Max Planck Research School on Sustainable Metallurgy“ (IMPRS SusMet) unter der Leitung des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung (MPIE) wird im Januar 2022 starten und 38 Doktorandenplätze anbieten. Bewerbungen sind ab Januar möglich.

weiterlesen
  20.12.2021
Neu im Jungen Kolleg

Franziska Muckel aufgenommen

Franziska Muckel aufgenommen
© AWK NRW/Bettina Engel-Albustin

Große Auszeichnung für CENIDE-Mitglied und Forschungstalent der UDE Franziska Muckel – ab Januar ist sie Mitglied im Jungen Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Neben der Möglichkeit, sich mit jungen Forschenden aus anderen Disziplinen auszutauschen, ist damit ein jährliches Stipendium in Höhe von 10.000 Euro verbunden.

weiterlesen

Katalyse – Alles andere als oberflächlich

Katalyse – Alles andere als oberflächlich

Neue Einblicke in die Forschung zu heterogener Katalyse – kurz vor Weihnachten ist die 57ste UNIKATE-Ausgabe unter dem Titel „Katalyse – Alles andere als oberflächlich“ erschienen. Die Beiträge der Ausgabe beleuchten dieses Mal die verschiedenen Arbeitsfelder im Sonder­forschungs­bereich/Transregio (SFB/TRR) 247. Federführende Autoren sind Prof. Malte Behrens (CAU Kiel), Prof. Martin Muhler (RUB) und Prof. Christof Schulz (UDE, CENIDE).

weiterlesen

Tankstelle der Zukunft

Tankstelle der Zukunft
© ZBT/Nadine Van der Schoot

Der Preis für Benzin und Diesel steigt, das ist gut für die Umwelt, denn diese Kraftstoffe sind es nicht. Eine zukünftige Alternative sind wasserstoffbetriebene Fahrzeuge – doch das Gas und der Tankstellenbetrieb sind noch teuer. Um den Aufbau und den Betrieb der Wasserstoff-Tankstellen effizienter und kostengünstiger zu gestalten, entwickeln derzeit der Lehrstuhl Energietechnik der Universität Duisburg-Essen (UDE) und das Zentrum für Brennstoffzellen-Technik (ZBT) Simulationsmodelle der Tankstellenkomponenten, um Designs zu analysieren und zu bewerten. Das Forschungsvorhaben wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit 530.000 Euro gefördert und läuft zweieinhalb Jahre.

weiterlesen

Bessere Materialien für den 3D-Laserdruck

Bessere Materialien für den 3D-Laserdruck
© Prof. Jan T. Sehrt / RUB

2018 fiel der Startschuss, nun geht es in die 2. Runde: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Schwerpunktprogramm (SPP) 2122 „Neue Materialien für die laserbasierte additive Fertigung“ weiter. In den kommenden drei Jahren sollen so der laserbasierte 3D-Druck und die dafür verwendeten Werkstoffe weiterentwickelt werden, um das Verfahren noch besser zu machen. Sprecherhochschule bleibt die UDE. Insgesamt fördert die DFG 12 Projekte mit rund 25 Promovierenden.

weiterlesen
  13.12.2021
Exner im Journal Beirat

Junge wissenschaftliche Karrieren fördern

Junge wissenschaftliche Karrieren fördern
© privat

Als junger Wissenschaftler in Publikationsprozessen mitwirken – CENIDE-Mitglied Jun.-Prof. Dr. Kai S. Exner von der Fakultät für Chemie hat dazu nun die Möglichkeit als neues Mitglied des „Early Career Advisory Board“ von Materials Today Energy, einem führenden Journal auf dem Gebiet Materialien für die Energieforschung.

weiterlesen

Forschungstalent in Optoelektronik

Forschungstalent in Optoelektronik

Einfach die Folie aufs Handgelenk kleben und schon messen die darin enthaltenen Sensoren den Puls: So könnte es künftig in Krankenhäusern und Fitnessstudios laufen, wenn es nach CENIDE-Mitglied Jun.-Prof. Dr. Franziska Muckel geht. In einer dreiteiligen Videoreihe erklärt sie, wobei es bei der Materialentwicklung ankommt, warum sie an die Universität Duisburg-Essen (UDE) zurückgekehrt ist und dass sie ursprünglich durch Bullaugen gucken wollte statt durchs Mikroskop.

weiterlesen
  13.12.2021
CENIDE-Jahresfeier

Verleihung der Best Paper Awards

Verleihung der Best Paper Awards
© CENIDE

Wer hat die besten Publikationen in den CENIDE-Forschungsschwerpunkten? Auch dieses Jahr kamen die rund 150 Teilnehmenden im internationalen Konferenzsaal „Zoom“ zusammen zu Vorträgen, Preisverleihung und Kurzpräsentationen.

weiterlesen
  13.12.2021
Anorganische Chemie

Auszeichnung für herausragende Dissertation

Auszeichnung für herausragende Dissertation

Als Anerkennung für seine Arbeit – Dr. Sebastian A. Kollenda aus der CENIDE-Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Matthias Epple hat den DGBM-Förderpreis gewonnen, den die Deutsche Gesellschaft für Biomaterialien e. V. jährlich vergibt. Kollenda setzte Calciumphosphat-Nanopartikel für den Transport von Biomolekülen ein und klärte die dafür zugrundeliegende biologische Prozessierung solcher Nanopartikel im lebenden Organismus und in Zellen auf.

weiterlesen

Neugierig aufs Unerforschte

Neugierig aufs Unerforschte

Ihre Wissenschaft ist spannend, ihre Wege sind anders: In unserer Reihe „Forschungstalente“ stellen wir drei neue Persönlichkeiten vor, die schon jetzt die UDE mitprägen. Sie sind jung, exzellent und dabei so unterschiedlich, wie ihre Bereiche selbst: Ob Coronacrash, die Umsetzung politischer Ideen oder Licht aus biegsamen Folien – in ihren jeweiligen Fachbereichen mischen sie ganz oben mit.

weiterlesen

"Wir sorgen uns ehrlich um unsere Welt"

© UDE/Wöhrl

Ob Energy Science, NanoEngineering, Medizin, den Bildungs- oder Wirtschaftswissenschaften – seit Jahrzehnten wird zu Klimaveränderung, neue Energieversorgung, Aufklärungsarbeit und moderne Städteplanung an der UDE geforscht. Doch erst durch die Fridays for Future-Bewegung kamen Klima und Nachhaltigkeit wirklich in der Mitte der Gesellschaft an. Die Initiator:innen von UDE4future wollen ihre Verantwortung als Hochschulangehörige stärker annehmen und etwas bewirken – und sich auch selbst hinterfragen. 

weiterlesen
  22.11.2021
Initiative flyless.net

Zug < 8h

Zug < 8h
© UDE/flyless.net

Was wäre, wenn Uni-Mitarbeitende öfter mal am Boden blieben? Nicht für ein, zwei Tage zu einer Veranstaltung oder Konferenz flögen? Geld, Zeit und etliche Tonnen CO2 würden so gespart. An der UDE könnte das bald Realität werden – zumindest, wenn es nach flyless.net geht, einer Initiative von UDE-Wissenschaftler:innen.

weiterlesen
  15.11.2021
Internationale Konferenz

Materialien für Laser-Additive Fertigung

Materialien für Laser-Additive Fertigung
© Wikipedia

Das Zusammenbringen der Bereiche Laser-Additive Fertigung und Materialwissenschaften ist Ziel der internationalen Konferenz „New Frontiers in Materials Design for Laser Additive Manufacturing“, die vom 22. bis 25. Mai 2022 im Hotel Schloss Montabaur stattfindet. Hochrangige Keynote Speaker werden aktuelle Entwicklungen vorstellen und diskutieren. Anmeldeschluss für die vom Center for Nanointegration Duisburg-Essen (CENIDE) organisierte Konferenz ist am 15. Dezember.

weiterlesen

„Das ist so ein schönes Fach!“

„Das ist so ein schönes Fach!“
© UDE/SFB1242

Marie Curie – und weiter? Frauen in der Physik sind selten. Damit sie sich austauschen und vernetzen können, richten die Universität Duisburg-Essen (UDE) und die TU Darmstadt vom 8. bis 10. November die 25. Deutsche Physikerinnen-Tagung aus. Rund 300 virtuell Teilnehmende aller Karrierestufen werden erwartet, Anmeldungen sind noch möglich. Ein Interview über nervige Fragen, einseitige Erziehung und mögliche Nobelpreisträgerinnen mit UDE-Organisatorin Dr. Katharina Ollefs.

weiterlesen

Neue Leitung für das ZBT

Neue Leitung für das ZBT
© JRF e.V

Prof. Dr. Harry Hoster hat seit 1. Oktober 2021 den Lehrstuhl für Energietechnik der UDE inne und wird damit auch neuer Wissenschaftlicher Leiter des An-Instituts "Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT)" am Campus Duisburg. Er folgt damit auf Prof. Dr. Angelika Heinzel, die altersbedingt in den Ruhestand gegangen ist.

weiterlesen
Newseinträge
Newseinträge ab:

Newseinträge bis: