Forschergruppen

Forschergruppe "Multifunktionale Stoff- und Energiewandlung"

Logo For1993Die Wissenschaftler der Forschergruppe befassen sich mit thermischen Maschinen, die je nach Bedarf mechanische Arbeit, Wärme und Chemikalien abgeben oder aufnehmen können. Nicht zuletzt mit Blick auf die angestrebte Energiewende werden Energiewandlung und -speicherung immer wichtiger. Die bislang etablierten Prozesse sind jedoch nur für einzelne Energiewandlungsarten ausgelegt; so wandeln zum Beispiel Motoren nur die chemische Energie des Brennstoffs in mechanische Arbeit um. Die Forschergruppe will Motoren aber „nebenbei“ auch zur Erzeugung von höherwertigen Grundchemikalien nutzen. So würden zum einen die Brennstoffe sinnvoller verwertet, zum anderen ließe sich in Form solcher Chemikalien mit hoher Energiedichte überschüssige Energie speichern.

https://www.uni-due.de/for1993/

Ansprechpartner: Prof. Dr. Burak Atakan (Sprecher)

Forschergruppe "Modellbasierte skalierbare Gasphasensynthese komplexer Nanopartikel"

Logo For2284Neue Eigenschaften für Materialien: Bei der Produktion innovativer Stoffe kommen immer häufiger Nanopartikel zum Einsatz. Die kleinsten Atomverbünde lassen sich zwar synthetisch in Gasphasenreaktoren herstellen, doch geschieht dies mitunter unkontrolliert und ohne dass die gewünschten Ergebnisse erzielt werden. Die Forschergruppe „Modellbasierte skalierbare Gasphasensynthese komplexer Nanopartikel“ möchte nun systematische Designregeln entwickeln, mit denen die hoch spezifische Synthese sicher gelingt. Aus der Kenntnis möglicher Ausgangssubstanzen und unter Kontrolle interagierender Partikel sollen zunächst isolierte Nanopartikel entstehen. Sie können in einem zweiten Schritt zu komplexeren Strukturen zusammengefügt werden, die wichtige Eigenschaften für die jeweiligen Anwendungsgebiete haben – etwa in der Elektrokatalyse, bei Batteriespeichern oder in der medizinischen Diagnostik. (Sprecher: Professor Dr. Christof Schulz, Universität Duisburg‐Essen)

https://www.uni-due.de/for2284/index.php

Ansprechpartner: Prof. Dr. Christof Schulz (Sprecher)