Forschung

Die fünf Forschungsschwerpunkte bei CENIDE strukturieren die wissenschaftliche Expertise der mehr als 60 Arbeitsgruppen thematisch – sie sind aber keineswegs ausschließlich zu verstehen.

Dynamische Prozesse in Festkörpern

Die Dynamik elementarer Anregungen in Festkörpern, an Oberflächen oder in Nanopartikeln oder -strukturen wird in CENIDE mit höchster Zeitauflösung untersucht. Strukturelle Anregungen, Phasenübergänge, transientes Aufheizen und Abkühlen werden mit Elektronen- bzw. Röntgenbeugung mit Zeitauflösung von wenigen 100 Femtosekunden verfolgt.

mehr

Gasphasensynthese

Die Synthese von Nanopartikeln in der Gasphase ermöglicht die Herstellung von ultrareinen maßgeschneiderten Materialien in skalierbaren Verfahren. CENIDE untersucht Gasphasenprozesse umfassend – ausgehend von der mechanistischen Betrachtung der Gasphasenchemie, die Interkation von Partikeln mit Molekülen und Partikeln mit Partikeln.

mehr

Magnetismus

Im Bereich des Magnetismus stehen bei CENIDE die Herstellung und die hochspezifische Charakterisierung neuer Materialien und Hybriden von mikroskopischen bis zu makroskopischen Längenskalen sowie die ab-initio-Modellierung im Fokus.

mehr

NanoBioMaterialien

Biomaterialien sind natürliche oder künstliche Substanzen in Kontakt mit biologischen Systemen. In CENIDE wird diese Interaktion an Materialien, Oberflächen, Partikeln und Makromolekülen untersucht.

mehr

NanoEnergieTechnik

Im Bereich der NanoEnergieTechnik befasst sich CENIDE mit der Frage, wie Nanomaterialien vorteilhaft für die Energietechnik, insbesondere im Bereich der Energieumwandlung und Energiespeicherung, ausgenutzt werden können. Dafür steht das hochmoderne Forschungsgebäude NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) mit rund 4.000 m2 Fläche zur Verfügung, in dem zentrale Arbeiten erfolgen.

mehr