CENIDE: News

Von Schach spielenden Robotern und Betonmischer aus dem AllTag der Ingenieurwissenschaften an der UDE

Am 30. September öffnen die Ingenieur:innen auf dem Duisburger Campus ihre Labortüren und präsentieren ihre fulminante Experimente-Show. Bei den Tüftler:innen der UDE geht es für die Besucher:innen vor allem darum, selbst aktiv zu werden. Darüber hinaus können Studierende der Ingenieurwissenschaften auf einer Karrieremesse wichtige Kontakte knüpfen.

Beim Tag der Ingenieurwissenschaften können die Besucher:innen zum Beispiel in einem Simulator ein Binnenschiff durch den Dortmund-Ems-Kanal manövrieren oder sich direkt mit einem Roboter messen. Ziel ist es, einen KI-gesteuerten Schachroboter herauszufordern, der seine Spielfiguren selbstständig platziert. „Und keine Sorge, bei unterschiedlichen Schwierigkeitslevel ist immer eine faire Partie möglich", ermutigt Dr. Frank Schwarz von der Fakultät für Ingenieurwissenschaften.

Dass Forschung nicht immer von dieser Welt sein muss, beweist das Institut für Massivbau. Sie zeigen ihren Betonmischer, der speziell für die Internationale Raumstation ISS konstruiert wurde. ESA-Astronaut Matthias Maurer hat diesen Mischer in diesem Jahr bereits im All eingesetzt, um in der Schwerelosigkeit herauszufinden, wie Beton klimafreundlicher hergestellt werden kann.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was die Besucher:innen hinter den Labortüren erwartet. Das gesamte Programm finden Sie hier. Die Öffnungszeiten sind:

- 13-17 Uhr: Bereiche M und L (Mülheimer Straße bzw. Lotharstraße)

- 16-20 h: B-Bereich (Bismarckstraße)

Die abschließende Experimente-Show „Auf Entdeckungsreise durch die wundersame Welt der Technik" findet um 19 Uhr im BA-Gebäude an der Bismarckstraße statt. Auf einer Karrieremesse ab 10 Uhr können Studierende der Ingenieurwissenschaften zudem wichtige Kontakte zu namhaften Unternehmen knüpfen.

Weitere Informationen:

https://www.wir-machen-ingenieure.de

Ansprechpartner: Dr. Frank Schwarz, Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Tel. 0203/379-2729, frank.schwarz@uni-due.de