CENIDE: News

NanoBio Momente 2018 gesucht!
© Siegerfoto von 2016: Dr. Maike Windbergs und Jing Wang vom Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS)

Fotowettbewerb gestartet

NanoBio Momente 2018 gesucht!

[20.06.2018]

Das cc-NanoBioNet und der Deutsche Verband Nanotechnologie laden zum Fotowettbewerb „Nano-Bio-Momente 2018“ ein. Gesucht werden bisher unveröffentlichte Fotos aus der Welt der Nano-und Biotechnologie oder Bionik.

mehr

Neue Nano-Forscherin
© Jun.-Prof. Dr. Katja Bettina Ferenz

CENIDE-Netzwerk wächst

Neue Nano-Forscherin

[13.06.2018]

Das Netzwerk der Nano-Forscher an der Universität Duisburg-Essen begrüßt das neue CENIDE Mitglied Jun.-Prof. Dr. Katja Bettina Ferenz.

 

mehr

Dr. Bilal Gökce erhält Fojtik-Henglein-Preis
© Gaétan Laurens

CENIDE-Mitglied ausgezeichnet

Dr. Bilal Gökce erhält Fojtik-Henglein-Preis

[13.06.2018]

Am 07. Juni 2018 ist Dr. Bilal Gökce mit dem Fojtik-Henglein-Preis auf der internationalen Konferenz Advanced Nanoparticle Generation and Excitation by Lasers in Liquids (ANGEL) in Lyon, Frankreich ausgezeichnet worden.

mehr

100.000 Euro für EXMAC
© DFG

UA Ruhr: Auszeichnung für Forschungsmarketing-Konzept

100.000 Euro für EXMAC

[30.05.2018]

Mit welcher Strategie gewinnt man international herausragende Köpfe? Wie kann Spitzenforschung weltweit sichtbarer gemacht werden? Mit EXMAC („Explore Materials Chain“) lautet die Antwort der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr). Das Konzept überzeugte die Juroren im DFG-Wettbewerb „Internationales Forschungsmarketing“.

mehr

Von der Materialsynthese bis zur Fertigung
UA Ruhr Materials Chain

UA Ruhr: Zweite Internationale Konferenz des Profilschwerpunkts Materials Chain

Von der Materialsynthese bis zur Fertigung

[28.05.2018]

Wie sehen die Materialien der Zukunft aus, und mit welchen Technologien werden die daraus gefertigten Produkte hergestellt? Mit diesen Fragen befasst sich die zweite Internationale Konferenz MCIC 2018 des Profilschwerpunkts Materials Chain der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) vom 12. bis 14. November im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum.

mehr

Das Runde muss ins Eckige

freestyle-physics-Anmeldung

Das Runde muss ins Eckige

[28.05.2018]

Jeder Freistoß ein Tor – das schafft nur eine Maschine. Die zu bauen, ist eine von fünf kniffligen Aufgaben von freestyle-physics. Der große Schülerwettbewerb der Universität Duisburg-Essen (UDE) läuft zum 17. Mal, und wer beim Finale im Sommer dabei sein möchte, kann sich noch bis zum 04. Juni anmelden.

mehr

Forschungsergebnisse der AG Wende gewürdigt

Auf dem Titelblatt der Annalen der Physik

Forschungsergebnisse der AG Wende gewürdigt

[23.05.2018]

Die gemeinsame Forschungsarbeit von Dr. Carolin Schmitz-Antoniak (Forschungszentrum Jülich), der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Wende (Universität Duisburg-Essen und CENIDE Mitglied) und Wissenschaftlern der theoretischen Physik an der Uppsala University (Schweden) hat es auf das Titelblatt der Annalen der Physik geschafft.

mehr

Was an den Grenzflächen vor sich geht
Logo SFB/TRR 247

Neuer Sonderforschungsbereich zur Katalyse

Was an den Grenzflächen vor sich geht

[18.05.2018]

Starkes Doppel: Nanotechnologie und Katalyseforschung vereint ein neuer Sonderforschungsbereich, der ab Juli an der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der Ruhr-Universität Bochum (RUB) eingerichtet wird. Das gab die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) heute bekannt. Sie fördert den neuen Verbund („Heterogene Oxidationskatalyse in der Flüssigphase“), unter dem Dach der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) mit ca. 10 Mio. Euro für zunächst für vier Jahre.

mehr

Das Netzwerk der Nano-Forscher wächst!

Drei neue CENIDE Mitglieder

Das Netzwerk der Nano-Forscher wächst!

[14.05.2018]

Das Netzwerk der Nano-Forscher an der Universität Duisburg-Essen wächst. Dr. Galina Marzun, Dr. Katharina Ollefs und Dr. Mustapha Fikri bereichern künftig das CENIDE-Netzwerk durch Ihre Personen und Forschungstätigkeiten.

 

mehr

Neue Plattform: Research Academy Ruhr
Simon Bierwald

UA Ruhr bündelt die Nachwuchsförderung

Neue Plattform: Research Academy Ruhr

[09.05.2018]

Den wissenschaftlichen Nachwuchs im Ruhrgebiet gezielt fördern und stärken: Mit der Research Academy Ruhr bündeln die drei Ruhrgebiets-Universitäten ab sofort ihre lokalen Aktivitäten im Bereich der Nachwuchsförderung und entwickeln gemeinsam neue Formate. Rund 10.000 Nachwuchswissenschaftler profitieren künftig von dem universitätsübergreifenden Angebot.

mehr

Material- und Oberflächenanalytik für kleine und mittlere Unternehmen
© ICAN

ICAN-Workshop

Material- und Oberflächenanalytik für kleine und mittlere Unternehmen

[30.04.2018]

Das Interdisciplinary Center for Analytics on the Nanoscale (ICAN) gibt in einem Workshop, für kleine und mittelständische Unternehmen, grundlegende Einblicke in mikro- und nanoanalytische Methoden.

mehr

Nano-Ampel zeigt Risiko an
© IUTA

Wie gefährlich sind Nanomaterialien?

Nano-Ampel zeigt Risiko an

[18.04.2018]

Nanomaterialien sind wahre Alleskönner. Kein Wunder, dass man sie fast überall trifft – auch in Kosmetika, Textilien oder Haushaltswaren. Sind sie auch sicher für Mensch und Natur? Keine leichte Frage angesichts der vielfältigen Anwendungen und Materialien. Der Prüfaufwand reduziert sich erheblich mit der neuen Nano-Ampel, die im Projekt nanoGRAVUR entwickelt wurde. Erstmals präsentiert wird sie am 3./4. Mai in Berlin zum Abschluss des Forschungsprojekts, das vom Institut für Energie und Umwelttechnik (IUTA) an der Universität Duisburg-Essen (UDE) koordiniert wurde. Das Bundesforschungsministerium förderte es mit rund vier Mio. Euro.

mehr

Nano-Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet

VDI Ruhrbezirksverein prämiert beste Masterarbeiten

Nano-Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet

[11.04.2018]

Die Absolventen Alexander Schmitz und Max Frei der Universität Duisburg-Essen haben den Förderpreis des VDI Ruhrbezirksverein e.V. für die besten Masterarbeiten 2017 erhalten.

 

mehr

Für freie Wissenschaft
© March for Science

UDE unterstützt „March for Science“

Für freie Wissenschaft

[10.04.2018]

In vielen Ländern wird wissenschaftliches Arbeiten behindert, Forschende werden bedroht. Dagegen gehen weltweit wieder Menschen auf die Straße. In diesem Jahr findet der „March for Science“ am Samstag, 14. April, statt. Neben den Demonstrationen wird es in diesem Jahr auch zahlreiche Veranstaltungen geben, die einen vertieften Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft fördern.

mehr

Vorteile durch vernetzbare organische Halbleiter

CENIDE Science Talk:

Vorteile durch vernetzbare organische Halbleiter

[28.03.2018]

Zum Science Talk am Freitag, den 27. April, um 11.15 Uhr begrüßen wir den Gastredner Prof. Dr. Klaus Meerholz aus der physikalischen Chemie von der Universität zu Köln. Im Anschluss spricht Prof. Dr. Doru C. Lupascu aus dem Institut für Materialwissenschaft der Universität Duisburg-Essen (UDE). Während sich Prof. Meerholz in seinem Vortrag vernetzbaren organischen Halbleitern widmet, setzt Prof. Lupascu den Schwerpunkt auf dielektrische Effekte in Perowskiten.

mehr