CENIDE: News

Die eigene Forschung als Kunst
(c) Michael Ghidiu, MSE, Drexel University

Wettbewerb NanoArtography

Die eigene Forschung als Kunst

[07.08.2017]

Das Institut für Nanomaterialien an der Drexel Universität in Philadelphia ruft Nanowissenschaftler dazu auf, ihre aktuelle Forschung im Wettbewerb künstlerisch darzustellen. Den Bestplatzierten winken Preisgelder und eine Veröffentlichung des eigenen Kunstwerks im Kalender 2018 des Instituts.

Den gestalterischen Möglichkeiten sind bei diesem Wettbewerb keine Grenzen gesetzt. Um am Wettbewerb teilzunehmen, muss lediglich ein Kunstwerk eingereicht werden, das die eigene Forschung wiederspiegelt. Dies kann zum Beispiel in Form von mikroskopischen Aufnahmen oder Computersimulationen sein.

Ausgezeichnet wird die beste Einreichung mit einem Preisgeld von 700 US-Dollar. Aber auch wer auf dem zweiten oder dritten Platz landet, kann sich freuen: Hier gibt es nochmal ein Preisgeld von 300 beziehungsweise 100 US-Dollar. Zusätzlich werden alle Bilder auf der Facebook-Seite des Instituts veröffentlicht und das Bild mit den meisten Likes erhält noch einmal 500 US-Dollar.

Alle interessierten Teilnehmer müssen ihre Kunstwerke sowie die notwendigen Formulare bis zum 30. September 2017 an nanoartography@drexel.edu senden. Weitere Informationen zu den Formalien und zum Wettbewerb unter http://nano.drexel.edu/nanoartography-competition/.

 

Weitere Informationen: Dr. Babak Anasori, anasori@drexel.edu

Redaktion: Karoline Kerpal, 0203/ 379-8174, karoline.kerpal@stud.uni-due.de