CENIDE: News

3 aus 55
(c) Global Young Faculty

CENIDE mehrfach in Global Young Faculty vertreten

3 aus 55

[05.09.2017]

Die neuen Mitglieder der Global Young Faculty V stehen fest. Unter den 55 ausgewählten Nachwuchswissenschaftlern sind drei aus CENIDE-Arbeitsgruppen: Junior-Professor Dr. Michael Giese (Organische Chemie), Dr.-Ing. Stefanie Hanke (Werkstofftechnik, Ingenieurwissenschaften) sowie Junior-Professorin Dr. Kadijeh Mohri (Fluiddynamik, IVG, Ingenieurwissenschaften).

Das fünfköpfige Gremium wählte aus 73 nominierten Kandidaten 47 Nachwuchswissenschaftler für die fünfte Runde der Global Young Faculty aus. Zusätzlich hat der Initiativkreis Ruhr acht junge Vertreter regionaler Wirtschaftsunternehmen ernannt.

Die neuen Mitglieder werden sich Anfang Oktober auf einem Auftaktworkshop kennenlernen und zu Arbeitsgruppen zusammenfinden, um sich eineinhalb Jahre lang Themen und Projekten von gemeinsamem Interesse zu widmen.

Das Besondere des Programms „Global Young Faculty“ liegt vor allem in der Freiheit, neue Wege in der wissenschaftlichen Arbeit zu gehen. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, sich regional zu vernetzen und selbstbestimmt in interdisziplinären Gruppen zusammenzuarbeiten – mit freier Wahl der Themengebiete und Formate. Die Gruppen veranstalten Symposien und Expertengespräche, führen Studien durch und publizieren ihre Forschungsergebnisse. Darüber hinaus steht jedem Mitglied ein individuelles Reisebudget zur Verfügung, um renommierte Experten aus dem In- und Ausland einzuladen sowie eigene Forschungsreisen zu unternehmen.

Die Global Young Faculty ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung Mercator und der Universitätsallianz Ruhr und wird vom Mercator Research Center Ruhr koordiniert.

 

Redaktion: Birte Vierjahn, 0203 379-8176, birte.vierjahn@uni-due.de