CENIDE: News

Nano-Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet

VDI Ruhrbezirksverein prämiert beste Masterarbeiten

Nano-Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet

[11.04.2018]

Die Absolventen Alexander Schmitz und Max Frei der Universität Duisburg-Essen haben den Förderpreis des VDI Ruhrbezirksverein e.V. für die besten Masterarbeiten 2017 erhalten.

 

Alexander Schmitz, Absolvent des Studiengangs NanoEngineering im Fachgebiet der Elektro- und Informationstechnik, wurde mit dem Förderpreis des VDI Ruhrbezirksverein ausgezeichnet und belegte den ersten Platz (€ 3.000). In seiner Studie “Untersuchung der Ladungsträgerdynamik in Methylammoniumbleihalogenid-Perowskitstrukturen mittels Photolumineszenz-Spektroskopie” arbeitet er mit einem der vielversprechendsten Kandidaten für die Entwicklung effizienter und kostengünstiger Solarzellen der „Dritten Generation“. Seine Arbeit, zur Fotophysik und Stabilität der Perowskite, führt Schmitz nun im Rahmen einer Promotion am Lehrstuhl Werkstoffe der Elektrotechnik unter der Leitung von Prof. Dr. Gerd Bacher fort.

© VDI Ruhrbezirksverein e.V.
Alexander Schmitz mit den Laudatoren, den Herren Rogalla und Lueg
© VDI Ruhrbezirksverein

Max Frei, der erfolgreich sein Studium im Fachgebiet der Nanostrukturtechnik absolviert hat, belegte den zweiten Platz (€ 1.500). Er wurde für seine Arbeit zu „Determination of Primary Particle Size Distribution of Agglomerates on Transmission Electron Microscopy Images by Artificial Neural Networks“ ausgezeichnet. Ziel der Arbeit war es, die höchst aufwändige manuelle Auswertung von Partikelgrößenverteilungen agglomerierter Partikel, unter Verwendung selbstlernender Algorithmen in Zukunft vollautomatisch durchführen zu können. Motiviert durch die Ergebnisse der Arbeit und den Förderpreis des VDI Ruhrbezirksverein, wird Frei das Thema im Rahmen seiner Dissertation weiter erforschen.

Max Frei mit den Laudatoren
Max Frei mit den Laudatoren
© VDI Ruhrbezirksverein

Weitere Informationen:
Zum Bewerbungsverfahren des Förderpreises: VDI Ruhrbezirksverein e.V. Förderpreis und dem VDI Ruhrbezirksvereins e.V. selbst.

Redaktion: Julia Lena Reinermann, 0203/ 379-8176, julia.reinermann@uni-due.de