CENIDE: News

Leuchtende Hybride aus QDs und LECs
© Julia Frohleiks

ACS Photonics Poster Preis 2018 für UDE-Wissenschaftlerin

Leuchtende Hybride aus QDs und LECs

[18.07.2018]

Julia Frohleiks, Mitglied der Nachwuchsgruppe „Solid State Lighting“, die von Dr. E. Nannen am Lehrstuhl Werkstoffe der Elektrotechnik der Universität Duisburg-Essen geleitet wird, ist mit dem ACS Photonics Poster Preis und einer Prämie von 1000 US-Dollar ausgezeichnet worden.

 

Für das Poster mit dem Titel „Hybrid Quantum Dot – Light-Emitting Electrochemical Cells“ wurde M.Sc. Julia Frohleiks im Rahmen der Konferenz „QD2018 – the 10th Biannual Conference on Quantum Dots“ in Toronto (Kanada) mit dem ACS Photonics Poster Preis und einer Prämie von 1000 US-Dollar ausgezeichnet. Julia Frohleiks entwickelt in der Nachwuchsgruppe „Solid State Lighting“ von Dr. E. Nannen, die am Lehrstuhl „Werkstoffe der Elektrotechnik“ des CENIDE Mitglieds Prof. G. Bacher angesiedelt ist, innovative lichtemittierende Bauelemente, die aus einer Kombination von leuchtenden Halbleiter-Quantenpunkten (QDs) und dem Konzept einer lichtemittierenden elektrochemischen Zelle (LEC) bestehen. Das Poster zeigt die Ergebnisse, welche sowohl durch die Ergänzung eines typischen LEC Emitters mit kolloidalen QDs erzielt werden konnten, als auch Ergebnisse für QD-LECs, deren Emission rein durch die halbleitenden QDs erzeugt werden kann.

Nachzulesen sind die Resultate in den Zeitschriften ACS Applied Materials & Interfaces 8, 24692 (2016), LED Lighting Technologies – Smart Technologies for Lighting Innovations, Luger Research e.U., 206 (2017) sowie Advanced Materials Technologies 2, 1700154 (2017).

Weitere Informationen:
M. SC. Julia Frohleiks, 0203/ 379-8024, julia.frohleiks@uni-due.de  

Redaktion: Julia Reinermann, 0203/ 379-8176, julia.reinermann@uni-due.de