CENIDE: News

Von Nanjing an die UDE
© Prof. Dr. Gu

UDE: Mercator Fellow Grant für MATframe

Von Nanjing an die UDE

[24.08.2018]

Der weltweit führende Forscher Prof. Gu von der Nanjing University of Aeronautics and Astronautics (NUAA) wird seine Nanokomposit-Expertise zukünftig ins deutsche Forschungsprogramm zur AM-Pulverentwicklung einbringen. Als Mercator Fellow Grant wird er in den kommenden drei Jahren intensiv im DFG-Schwerpunktprogramm 2122 „MATframe - Werkstoffe für die Additive Fertigung“ vor Ort an der Universität Duisburg-Essen (UDE) sein.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die den Verbund als Schwerpunktprogramm unter dem Namen „MATframe – Materialien für die Additive Fertigung“ mit 13 Millionen Euro fördert, hat Professor Gu einen Mercator Fellow Grant zuerkannt. Prof. Dr. Stephan Barcikowski, wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Nanointegration Duisburg-Essen (CENIDE) und Koordinator des Schwerpunktprogramms freut sich sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Gu.
„Dongdong Gu ist ein renommierter internationaler Wissenschaftler in der 3D-Druck Forschung von Metallpulvern und Herausgeber der Zeitschrift Additive Manufacturing. Er wird CENIDE und die weiteren Mitglieder des Programms mit seiner Expertise im Bereich der nano-additivierten Pulver bereichern.“

Als Mercator Fellow wird er daher kontinuierlich eingebunden und vor Ort an der UDE und den Teilprojekten des Schwerpunktes sein. „In meiner Gruppe haben wir kürzlich einige sehr aufregende Ergebnisse zur laseradditiven Herstellung von Nanokompositen mit neuartiger Verstärkung erhalten“, sagt Prof. Gu, „Ich freue mich sehr, dass ich die großartige Möglichkeit habe, als Mercator Fellow am Schwerpunktprogramm MATframe teilzunehmen.“
Mit ihren „Mercator Fellows“ unterstützt die DFG einen intensiven und langfristigen Austausch mit Wissenschaftlern aus dem Ausland.

Weitere Informationen

Prof. Dr.-Ing. Stephan Barcikowski, 0201/183-3150, stephan.barcikowski@uni-due.de
https://www.uni-due.de/matframe

Redaktion: Julia Lena Reinermann, CENIDE, Tel. 0203/379-8176; julia.reinermann@uni-due.de