CENIDE: News

Dudenhöffer holt Autoindustrie nach Bochum

Treffen im Herzen des Ruhrgebiets

Dudenhöffer holt Autoindustrie nach Bochum

[04.02.2019]

"Der Hochlauf der Elektromobilität" ist das zentrale Thema des CAR-Symposiums am 6. Februar 2019 im Bochumer RuhrCongress, auf das am 7. Februar die automotive Karriere-Messe CAR-connects folgt. Keynote-Speaker des Symposiums sind Spitzenmanager wie Dr. Dieter Zetsche (Daimler AG), Dr. Martin Brudermüller (BASF SE) und Dr. Stefan Sommer (Volkswagen AG).

Wie Unternehmen mit den Herausforderungen der Automobilindustrie von morgen umgehen, welche Technologien, Strategien und Lösungsansätze sie für die Elektromobilität, Mobility Services, Autonomes Fahren, Entwicklung & Fertigung, Werkstoffe, Interior oder Cybersecurity sehen, erfährt der Teilnehmer in 15 Infoshops mit insgesamt über 60 Fachvorträgen. Mit über 100 namhaften Partner-Unternehmen ist das CAR-Symposium einer der bedeutendste Automobil-Kongresse. Er wird jedes Jahr unter der Leitung von Prof. Dudenhöffer und dem CAR-Institut der Universität Duisburg-Essen ausgerichtet.

Einhergehend mit dem CAR-Symposium findet am 07.Februar die automotive Karriere-Messe CAR-connects schon zum 11. Mal statt. Die CAR-connects ist mit mehr als 3.000 Besuchern und über 100 Ausstellern die größte automotive Recruiting-Plattform in Deutschland. Sie richtet sich gezielt an Studenten, Absolventen und Professionals. Auf der CAR-connects können Besucher mit Unternehmen wie BASF, BMW, Continental, Daimler, IBM, Siemens, Tesla, Thyssenkrupp, Valeo, VW Infotainment in Kontakt treten. Praktika, Abschlussarbeiten und Direkteinstiege werden angeboten.

Zum ersten Mal wird zudem ein Job Speed-Dating auf der CAR-connects Bochum veranstaltet. In Stuttgart wurde es bereits erfolgreich getestet. Es kombiniert Bewerbungsgespräche und klassisches Speed-Dating miteinander und schafft so einen hohen Mehrwert für Unternehmen und Bewerber. Dabei können ausgewählte Besucher in den direkten Kontakt mit Recruitern der teilnehmenden Unternehmen treten. Mit dabei sind u.a. BMW, Tesla, Rheinmetall automotive, IBM & HBPO.

 

Ansprechpartner und weitere Informationen:
http://www.car-connects.de/
D+S Automotive GmbH, Jan Wortberg, 0203/306-1247, jan.wortberg@ds-automotive.de

Redaktion: Jan Wortberg