CENIDE: News

Auszeichnung für Sebastian Schlücker

Gründerwettbewerb des sbm Auszeichnung für Sebastian Schlücker

[19.08.2019]

Die MINT-Fächer schon in der Grundschulzeit zu fördern, das liegt Prof. Sebastian Schlücker aus der Fakultät für Chemie am Herzen. Gemeinsam mit Kollegen vertreibt er daher eigens entwickelte Experimente mit entsprechendem Lehr-/Lernmaterial. Mit seiner Idee belegte er im Gründerwettbewerb des small business managements (sbm) der UDE den 3. Platz. Der 2. Platz ging an Doktoranden von Prof. Angelika Heinzel.

28 Businesspläne wurden zum 20. Durchgang des Orientierungskurses Unternehmertum aus dem small business management-Angebot an der UDE eingereicht. Dabei konnte Chemie-Professor Sebastian Schlücker gemeinsam mit Roland Grzeschick und Vi Tran mit den Nano-Werkstätten für Grundschulen überzeugen. Für seine hervorragende Platzierung erhält das Team nun eine virtuelle Mitgliedschaft im sbm sowie ein halbes Jahr kostenlose Büroräume im Tectrum.

Den zweiten Platz belegte Nicolas Witte-Humperdinck, Doktorand in der Arbeitsgruppe von Prof. Angelika Heinzel. Gemeinsam mit seinen Kollegen Florian Nigbur und Christian Thommessen plant er die Gründung eines Beratungsunternehmens in der Energiebranche. Durch ein abgestimmtes Zusammenspiel aus den möglichen Erzeugungstechnologien und der Strategieentwicklung wollen sie einen aktiven Beitrag zur Energiewende leisten.

Der erste Platz ging an die beiden Studierenden Christopher Kremzow-Tennie und Dennis Pohl: Sie planen die Entwicklung eines eigenen VR-basierten Spiels, das in einem postapokalyptischen Mittelalter das Überleben der Dorfbevölkerung sichern soll.

Im Mai 1999 wurde das Projekt small business management (sbm) an der Universität Duisburg-Essen am Campus Duisburg ins Leben gerufen. Seitdem koordiniert und organisiert es alle Aktivitäten zur Förderung von Unternehmertum und beruflicher Selbstständigkeit. Den Schwerpunkt der Fördermaßnahmen bilden dabei die Schulung und Unterstützung für Gründungsinteressierte aller Alters- und Berufsgruppen.

 

Redaktion: Birte Vierjahn, 0203 37-9 8176, birte.vierjahn@uni-due.de