CENIDE: News

Chinesisch-Deutsches Symposium eingeworben

Struktur und Dynamik an Oberflächen Chinesisch-Deutsches Symposium eingeworben

[22.08.2019]

Vier CENIDE-Wissenschaftler reisen im September zum Symposium „Struktur und Dynamik an Oberflächen“ ins chinesische Dalian. Förderer ist das Chinesisch-Deutsche Zentrum für Wissenschaftsförderung, eingeworben hat das Symposium für Nachwuchswissenschaftler ICAN-Mitarbeiter Dr. Ulrich Hagemann gemeinsam mit einem chinesischen Kollegen.

Vom 16. bis 21. September treffen sich 15 Postdocs von deutscher und 25 von chinesischer Seite im Dalian Institute of Chemical Physics, dazu je ein Senior Scientist. Von CENIDE reisen neben Hagemann auch Dr. Cord Bertram aus der AG Bovensiepen sowie Prof. Eckart Hasselbrink mit seinem Postdoc Dr. Anupam Bera in die Hafenstadt in der Provinz Liaoning.

Das Chinesisch-Deutsche Zentrum für Wissenschaftsförderung, eine gemeinsame Einrichtung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der National Natural Science Foundation of China (NSFC) finanziert die Reisekosten und Unterbringung für alle Teilnehmer.

Einer der Programmpunkte des „3rd Chinese-German Young Scientist Symposium on Structures & Dynamics at Surfaces“ wird die Besichtigung der Dalian Coherent Light Source (DCLS) sein, dem weltweit hellsten Freie-Elektronen-Laser (FEL).

Es ist das dritte Symposium dieser Art, das alle zwei Jahre stattfindet. Das Folgetreffen im Jahr 2021 ist in Duisburg geplant.

Weitere Informationen:
Dr. Ulrich Hagemann, ICAN, 0203/37 9-8035, ulrich.hagemann@uni-due.de

Redaktion: Birte Vierjahn, 0203/37 9-8176, birte.vierjahn@uni-due.de