CENIDE: News

7. RUHR-Symposium Funktionale Materialien für die Katalyse

[19.08.2021]

In mehr als 80 Prozent aller chemischen industriellen Prozesse werden Katalysatoren eingesetzt und Produkte durch Katalyse gewonnen. Um das nachhaltiger zu gestalten, diskutieren Expert:innen aus Wissenschaft und Industrie am 3. November via Zoom über neue Konzepte, gemeinsame Kooperationen und spannende Ergebnisse. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Fachtagung bietet Vertreter:innen aus Industrie und Wissenschaft eine gemeinsame Plattform zum Austausch über optimierte katalytische Materialien und Prozesse. Welche Bedeutung hat zum Beispiel die Elektrokatalyse bei der Reduktion von CO2? Und wie können Experimente effizient und effektiv durch künstliche Intelligenz gesteuert werden? Über diese und weitere Fragen diskutieren u. a. Expert:innen von Siemens, BASF, Heraeus, Covestro, dem Zentrum für BrennstoffzellenTechnik, der TU Berlin und Ruhr-Universität Bochum, der RWTH Aachen und Universität Duisburg-Essen. Anmeldungen sind noch bis zum 02. November möglich, die Teilnahme ist kostenlos.

Das RUHR-Symposium ist eine gemeinsame Veranstaltung des Center for Nanointegration (CENIDE) und des Center Automotive Research (CAR) und fördert seit 2014 die gezielte Vernetzung von universitärer Forschung und der Industrie zum Thema Funktionale Materialien mit bis zu 150 Teilnehmenden.  

Weitere Informationen und Anmeldung: https://ruhr-symposium.de/