CENIDE: News

© Negro Elkhan, stock.adobe.com
© Negro Elkhan, stock.adobe.com

Auszeichnung für Chemiker „Eigenständiges Forschungsgebiet etabliert“

[21.03.2022]

Es ist die höchste Auszeichnung für junge Forschende in der Chemie: UDE-Professor und CENIDE-Mitglied Dr. Kai S. Exner erhält am 21. März den diesjährigen ADUC*-Preis. Die Jury zeigte sich besonders beeindruckt von Qualität und Anzahl seiner wissenschaftlichen Veröffentlichungen in hochrangigen Journalen.

Exner kann bereits auf über 50 publizierte Artikel in renommierten Fachzeitschriften zurückblicken. Die Forschung des 34-Jährigen konzentriert sich auf theoretische Untersuchungen an Elektrodenmaterialien für Batterien, Elektrolyseuren oder Brennstoffzellen. Seine Berechnungen und theoretischen Modelle helfen dabei, bei der Entwicklung neuer Materialien Sackgassen zu vermeiden und auf die vielversprechendsten Kandidaten zu setzen.

Exner entschied sich innerhalb des NRW-Rückkehrerprogramms für die UDE und erhielt zudem im Juni 2021 eine Juniorprofessur für Theoretische Anorganische Chemie, die über das Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (WISNA) finanziert wird. Gut vernetzt ist er ebenfalls schon: Er ist sowohl Mitglied im Center for Nanointegration (CENIDE) als auch im Sonderforschungsbereich 247 „Heterogene Oxidationskatalyse in der Flüssigphase“ und forscht zudem im Exzellenzcluster RESOLV (Ruhr Explores Solvation).

Der Theoretische Elektrochemiker wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Ewald-Wicke-Preis der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie, dem Joachim Walter Schultze-Preis der Arbeitsgemeinschaft Elektrochemischer Forschungsinstitutionen sowie dem Jochen Block-Preis der Deutschen Gesellschaft für Katalyse.

*Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Universitätsprofessoren und -professorinnen für Chemie fördert die Forschung in der Chemie sowie den wissenschaftlichen Nachwuchs. Jährlich zeichnet die ADUC bis zu drei Personen des wissenschaftlichen Nachwuchses aus, die es geschafft haben, ein eigenständiges Forschungsgebiet zu etablieren.

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/2021-03-12-leistung-von-katalysatoren-vorhersagen
https://www.uni-due.de/2021-06-01-exner-juniorprofessor-theoretische-anorganik

Prof. Dr. Kai S. Exner, Theoretische Chemie, Tel. 0201/18 3-2992, kai.exner@uni-due.de

Redaktion: Birte Vierjahn, Tel. 0203/37 9-2427, birte.vierjahn@uni-due.de