CENIDE: News

© UDE/Nicolas Wöhrl
© UDE/Nicolas Wöhrl

Versuchsboxen für Grundschulen Experimentamus!

[22.07.2022]

Patsch! Die Kinderhand taucht den Schwamm ins Wasser, drückt ihn aus. Bläschen steigen auf – voilà, Luft ist plötzlich sichtbar! Mit selbst entworfenen Experimentierkästen engagiert sich Professor Sebastian Schlücker vom CENIDE der UDE in Grundschulen. Einen Gründerpreis hat er mit dem Projekt bereits gewonnen, nun will er es aus dem Hobbyraum herausholen und professioneller angehen.

Warum bremst ein Fallschirm den Fall? Wieso erlischt ein Teelicht, wenn man ein Glas darüberstülpt? „experimentamus!“ nennt Schlücker das Projekt, mit dem er schon die Jüngsten für Naturwissenschaften begeistern will. Entstanden ist die Idee vor acht Jahren, als die Klassenlehrerin seines ältesten Sohnes ihn auf Experimente im Sachunterricht ansprach, schließlich „sei er vom Fach“.

„Viele Grundschullehrkräfte unterrichten fachfremd, da gibt es schon mal Berührungsängste mit Chemie- und Physik-Experimenten“, erklärt der 49-Jährige. Seine Kästen liefern daher die kindgerechten Erklärungen und Lernheftchen gleich mit; behandelt werden die Sachunterrichtsthemen der zweiten bis vierten Klasse wie Luft, Feuer, Wasser, Magnetismus und Elektrizität. Bisher war er persönlich in rund einem Dutzend Essener Schulen sowie in Gelsenkirchen und Velbert dabei. Seine Mission: schon bei Kindern Vertrauen in die Wissenschaft aufzubauen. „Gegen den bedenklichen Trend der Zeit.“

Förderung unabhängig vom Elternhaus

Schlücker ist es wichtig, dass sein Projekt, mit dem er bereits den dritten Preis beim Gründerwettbewerb des small business management (sbm) der UDE gewonnen hat, in den Schulen selbst stattfindet: „Mit Schülerveranstaltungen an Unis erreichen wir sonst nur das ohnehin schon bildungsnahe Klientel.“

Bisher halfen ihm die Mitglieder seiner Familie, im Keller des Hauses Kasten um Kasten zusammenzustellen, private Initiativen von Essener Lions-Clubs und „Schalke blüht auf!“ haben das Projekt finanziert. Nun will Schlücker das Ganze professioneller aufziehen und „experimentamus!“ möglichst im ganzen Ruhrgebiet anbieten. Für drei Euro erhält jedes Kind teilnehmender Grundschulen sein persönliches Lernheft, die Boxen selbst bekommen die Schulen leihweise und kostenfrei.

Dass nicht nur er mit Leidenschaft dabei ist, zeigen übrigens die Reaktionen der Kinder: „Nach der Stunde wollen sie immer noch weitermachen und stellen kluge Warum-Fragen.“

 

Im Bild: Prof. Sebastian Schlücker experimentiert zusammen mit Kindern der Klasse 3a der Kraienbruch-Schule in Essen-Dellwig. Sie untersuchen die Forscherfrage „Braucht ein Feuer Luft?“ Dazu bauen sie selbst einen Feuerlöscher, in dem aus Backpulver und Essig Kohlendioxid (CO2) entsteht. Gießt man dieses über ein Teelicht, erlischt es, weil das CO2 den für das Feuer notwendigen Luftsauerstoff verdrängt. (Bild: UDE/Nicolas Wöhrl)

 

Weitere Informationen:


http://mint-lernen.de/exp/
Prof. Dr. Sebastian Schlücker, Physikalische Chemie I und CENIDE, Tel. 0201/18 3- 6843, sebastian.schluecker@uni-due.de

Interessierte Grundschulen melden sich bitte unter: exp@mint-lernen.de

Redaktion: Birte Vierjahn, Tel. 0203/37 9-2427, birte.vierjahn@uni-due.de