Transfer: Ausgründungen

AutoProNano (Start-Up in Planung)

Transfer - AutoProNano

​​Mit seinem kompakten Laborautomaten strebt AutoProNano das Ziel an, kolloidale Nanopartikel auf Knopfdruck schnell, einfach und reproduzierbar verfügbar zu machen. Der Prototyp des Automaten wird bis Ende 2021 innerhalb eines EFRE-Projekts an der UDE bis zur Marktreife entwickelt.

Geschäftsführer: Dr. Friedrich Waag, Tobias Bessel

Zur Website von AutoProNano

airCode UG

Die airCode UG will chiplose Etiketten aus Nanosilizium auf den Markt bringen: Die entsprechenden Partikel kommen aus dem NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) und dem Institut für Energie und Umwelttechnik (IUTA) der Uni. Sie werden in eine spezielle Tinte eingebracht, die sich direkt auf das Paket drucken und per Laser zu einer funktionierenden elektronischen Schaltung verarbeiten lässt. Im Gegensatz zum Barcode ist das RFID-Etikett wiederverwendbar, das Paket somit auch. Da es zudem ohne Chip auskommt, liegt sein Preis bei etwa 0,01 € – rund fünfmal günstiger als sein herkömmliches Pendant.

Geschäftsführer: Prof. Dr. Niels Benson

Zur Website von airCode

HSWmaterials GmbH

Transfer - HSWmaterials

Die HSW Materials GmbH wurde aus dem NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) ausgegründet und beschäftigt sich mit Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Nanomaterialien und Produkten, die mithilfe dieser Materialien hergestellt werden. Für verschiedene Industriebereiche stellt sie Ausgangsstoffe und -materialien her. Partikel und Materialien werden nach Kundenwunsch maßgeschneidert.

Geschäftsführer: Dr. Sebastian Hardt

Zur Website von HSWmaterials