Aktuelles: Videos

Leidenfrost

Lade den Film...

Jeder kennt es aus der Küche: Erwärmt man einen Tropfen auf einem Löffel, verdampft dieser mit steigender Temperatur immer schneller. Erhitzt man aber den Löffel mit einem Bunsenbrenner auf ca. 190°C, passiert etwas zunächst Unerwartetes – die Temperaturdifferenz zwischen heißem Löffel und kaltem Tropfen führt zum sichtbaren Leidenfrost-Effekt: Metall und Wasser berühren sich nicht, stattdessen schwebt der Tropfen auf einem Dampfpolster. Fast reibungslos fängt der Tropfen an, resonant zu schwingen und bildet einen überraschend stabilen sternförmigen Zustand, den man bei niedrigeren Temperaturen nicht beobachten kann.
Übrigens: Um 1750 war Johann Gottlob Leidenfrost Rektor der damaligen Universität Duisburg und lehrte das Fach Medizin.

Jubiläumsfeier "10 Jahre CENIDE"

Lade den Film...

Viele warme Worte und eine glühende Gurke: im „Schnelldurchlauf“ fasst ein Video die Highlights der Jubiläumsfeier anlässlich des 10-jährigen Bestehens von CENIDE zusammen. In sommerlicher Atmosphäre feierten im Juli 2015 rund 200 geladene Gäste am Duisburger Campus.

 

"Wenn ich an CENIDE denke, denke ich an …"

Lade den Film...

…genau das wollten wir anlässlich des 10-jährigen CENIDE-Jubiläums von unseren Wegbegleitern wissen. Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, Mitglieder, Kooperations- und Geschäftspartner sowie begeisterte Besucher der WissensNacht Ruhr verrieten uns, was sie mit CENIDE verbindet und was sie CENIDE für die Zukunft wünschen. 

 

Was ist Nano?

Lade den Film...

Der Zeichentrickfilm erklärt auf lustige und laienverständliche Art, was sich hinter dem mysteriösen Begriff "Nano" verbirgt und welche Chancen und Risiken die gleichnamige Technologie mit sich bringt.

Beilstein - Laser rapid prototyping of bioactive materials for medical treatment

Lade den Film...

Mit Dem Nano Im Netz

Lade den Film...

Das Nano Gefühl

Lade den Film...

Auch in diesem Jahr beteiligt sich CENIDE am Filmwettbewerb „nanospots“, ausgeschrieben von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der science2public-Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation. Der von den NanoEngineering-Studenten Samer Suleiman und Lukas Helmbrecht entwickelte Film ist bereits unter den Top Ten, die Endausscheidung findet am 27. Juni statt.