Art: Veranstaltung im Modul 2: Grund- und Überblickswissen

Inhalt: Die Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit umfasst die Epochen der Reformation, der Gegenreformation (Zeitalter des Konfessionalismus und der Orthodoxie) sowie der Aufklärung, als das 16. – 18. Jh.

Konzept: Die Geschichte wird themenzentriert analysiert und quellenbezogen dargeboten (schriftliche Dokumente und ikonographisches Material). Die Darstellung wird durch Power-Point-Präsentationen unterstützt. Wichtige Zitate und Bilder werden interaktiv erarbeitet.

Themen: Folgende Komplexe sollen behandelt werden: Amt und Gemeinde, Frömmigkeitseliten, Gottesdienst und Kult, Dogma und Bekenntnis, Theologie und Wissenschaft, Ethik und Moral, Staat und Kirche, Reform und Erneuerung, Religion und Kultur, Toleranz und Intoleranz. Zeitplan

Arbeitshilfen: Eine Gliederung der Vorlesung sowie das für den Abschlusstest relevante Material (Zitate, Begriffe und Bilder) werden den Teilnehmern vor der jeweiligen Veranstaltung zur Vertiefung, Ergänzung und Weiterbildung an dieser Stelle zur Verfügung gestellt.