Close
Skip to content
Das Banner zeigt den Schriftzug "CoP Medienbezogene Schulentwicklung (MeSE)"

Um den Anforderungen des Bildungs- und Erziehungsauftrags im Zuge der Digitalisierung nachhaltig und systematisch nachkommen zu können, ist die Entwicklung von Schule auf unterschiedlichen Ebenen unter Beteiligung aller Akteure erforderlich (Eickelmann & Gerick, 2017). Damit einher geht die Notwendigkeit zur Aus-, Fort- und Weiterbildung von Kompetenzen im Bereich der medienbezogenen Schulentwicklung bei (angehenden) Lehrpersonen sowie pädagogischen Akteuren mit Leitungsfunktion (insbesondere Schulleitungen), um schulische Innovationsprozesse unter den veränderten Bedingungen der Digitalisierung aktiv (mit-)gestalten zu können.

Als erste Anknüpfungspunkte der Arbeit der CoP MeSE dienen insbesondere die Säule 5 ‘Schule entwickeln’ des Orientierungsrahmens NRW für die Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung ‘Lehrkräfte in der digitalisierten Welt’ (Eickelmann, 2020, Hrsg. Medienberatung NRW), das M3K-Modell (Herzig & Martin, 2018), welches die Wahrnehmung von medienbezogenen Schulentwicklungsaufgaben als einen von drei zentralen medienpädagogischen Kompetenzbereichen kennzeichnet, die KMK-Standards für die Lehrerbildung (Bildungswissenschaften, KMK, 2019, hier vor allem die Bezüge zur medienbezogenen Schulentwicklung im Bereich ‘Innovieren’) sowie weitere Vorarbeiten zu spezifischen medienbezogenen Schulentwicklungsaspekten (u.a. Eickelmann, Fugmann & Neubauer, 2019; Herzig, 2020).

Die CoP MeSE setzt sich neben der Leitung an der Universität Paderborn derzeit aus 17 Mitgliedern, acht lehrer*innenausbildender Universitäten sowie neun nicht-universitären Mitgliedern der zweiten und dritten Phase der Lehrer*innenbildung zusammen und strebt durch die phasenübergreifende Arbeit die Errichtung von nachhaltigen Strukturen sowie die Erstellung von Konzepten und Produkten im Bereich der medienbezogenen Schulentwicklung für die Lehrer*innenbildung an. Durch die verschiedenen Expertisen ergibt sich die Möglichkeit, Untergruppen in der CoP MeSE zu bilden, die an unterschiedlichen Thematiken im Bereich der medienbezogenen Schulentwicklung zeitversetzt arbeiten und spezifische Produkte oder Konzepte entwickeln.

CoP_Mese_Logo

Leitungsebene

Bild zeigt die angegebene Person.

Prof. Dr. Bardo Herzig
Universität Paderborn

Leitung der CoP MeSE

E-Mail an Prof. Dr. Bardo Herzig

Bild zeigt die angegebene Person.

Prof. Dr. Birgit Eickelmann
Universität Paderborn

Leitung der CoP MeSE

E-Mail an Prof. Dr. Birgit Eickelmann

Bild zeigt die angegebene Person.

Dr. Johanna Schulze
Universität Paderborn

Mitarbeiterin Innovationsstelle

E-Mail an Johanna Schulze

Mitglieder

Zwischenergebnisse

Derzeit bestehen mehrere Produktideen, mit denen sich in einem Zwischentreffen im August 2020 vertiefend diskursiv auseinandergesetzt wird, um anschließend die Einrichtung der Untergruppen unter Berücksichtigung der gleichmäßigen Verteilung der unterschiedlichen Expertisen vornehmen zu können. Als erstes Zwischenergebnis der CoP MeSE ist ein Konzept zur Erstellung von Produkten für den Erwerb von digitalisierungsbezogenen Kompetenzen im Bereich medienbezogene Schulentwicklung zu verzeichnen, welches eine kriterienbezogene Beschreibung der zu erstellenden Produkte und Konzepte ermöglicht. Eine Evaluation erfolgt im Rahmen der Erstellung der Produkte und Konzepte.

Literaturverzeichnis

ComeIn

 

 

ComeIn wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“
aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
unter dem
 Förderkennzeichen 01 JA 2033 A-L gefördert.

 

This website partially uses stock images. Photos courtesy of and copyright Free Range Stock, www.freerangestock.com.