Close
Skip to content
Das Banner zeigt den Schriftzug"AG Metaportal"

Die AG Meta­por­tal ist als Arbeits­ge­mein­schaft für die Konzep­tion, Real­isierung und Eval­u­a­tion eines Webange­bots zur sys­tem­a­tisierten Samm­lung ins­beson­dere der in den Com­mu­ni­ties of Prac­tice (CoPs) erstell­ten und aus­gewählten dig­i­tal­en Ressourcen (Lehr-/Lern­ma­te­ri­alien) für den Unter­richt, die Hochschullehre sowie die Lehrkräfte­fort­bil­dung verantwortlich.

Die AG Meta­por­tal ver­fol­gt das Ziel, den nach­halti­gen Erfolg des ComeIn-Pro­jek­ts sicherzustellen, indem die Erträge der CoPs für eine Dis­sem­i­na­tion an alle Akteure der Lehrkräfte­bil­dung auf­bere­it­et und für die freie Nach­nutzung über ein Meta­por­tal zugänglich gemacht wer­den. Auf diese Weise soll durch eine ein­heitliche zen­trale Doku­men­ta­tion dig­i­taler Ressourcen langfristig die Qual­ität der phasenüber­greifend­en Lehrkräfte­bil­dung verbessert wer­den, indem geeignete qual­i­ta­tive dig­i­tale Ressourcen für den Ein­satz in Lehr-/Lernkon­tex­ten durch die Ziel­grup­pen auffind­bar wer­den. Dazu kooperiert die AG Meta­por­tal mit der AG Inter­diszi­plinäre Medi­en­di­dak­tik und ‑bil­dung (Imed­ibi) und den CoPs des ComeIn-Pro­jek­ts.

Darüber hin­aus ver­fol­gt die AG Meta­por­tal in Zusam­me­nar­beit mit den CoPs das weit­ere Ziel, dig­i­tal gestützten Unter­richt in exem­plar­isch­er Weise per Video zu doku­men­tieren und mit entsprechen­den Begleit­ma­te­ri­alien und didak­tis­chen Auf­bere­itun­gen für die phasenüber­greifende Lehrkräfte­bil­dung zur Ver­fü­gung zu stellen. Die Unter­richtsvideos sollen im Video­por­tal Pro­Vi­sion am Stan­dort WWU Mün­ster bere­it­gestellt und auch über das Meta­por­tal auffind­bar werden. 

Das Bild zeigt das Logo der AG Metaportal.

Leitungsebene 

Bild zeigt die angegebene Person.

Prof. Dr. Man­fred Holo­dyn­s­ki
West­fälis­che Wil­helms-Uni­ver­sität Münster

Leitung der AG Metaportal

E‑Mail an Prof. Dr. Man­fred Holodynski

Manuel Oellers
West­fälis­che Wil­helms-Uni­ver­sität Münster

Mitar­beit­er und Ansprech­part­ner der AG Metaportal

E‑Mail an Manuel Oellers

Zwischenergebnisse 2020 

Anbindung an das NRW-Lan­desportal ORCA.nrw. Ein wesentlich­es Kri­teri­um für den Auf­bau eines Meta­por­tals zur Samm­lung dig­i­taler Ressourcen ist seine Nach­haltigkeit. Die dig­i­tal­en Ressourcen sollen auch über die Laufzeit des ComeIn ‑Pro­jek­ts hin­aus ver­füg­bar sein. Da das Land NRW zeit­gle­ich mit dem Comein-Pro­jekt das Lan­desportal ORCA.nrw als dauer­haftes Repos­i­to­ri­um und Meta­por­tal für Ressourcen der Hochschullehre ein­richtet und aus­baut, sollen die dig­i­tal­en Ressourcen des ComeIn-Pro­jek­ts über dieses Lan­desportal auffind­bar gemacht werden.

Erstel­lung eines Beschrei­bungss­chemas zur Doku­men­ta­tion dig­i­taler Ressourcen. Damit dig­i­tale Ressourcen für alle Akteure der Lehrkräfte­bil­dung über eine Inter­net­suche im Meta­por­tal ORCA.nrw auffind­bar wer­den, müssen sie einem ein­heitlichen Beschrei­bungss­chema fol­gen, das als Such­pro­fil genutzt wer­den kann. Für ein solch­es Beschrei­bungss­chema gibt es mit­tler­weile ver­schiedene inter­na­tionale und nationale Stan­dards mit unter­schiedlichen Dif­feren­zierun­gen und Zielset­zun­gen. Zen­trale Auf­gabe der AG Meta­por­tal ist es, in enger Abstim­mung mit den CoPs und der AG Imed­ibi, ein Beschrei­bungss­chema zu entwick­eln, mit dem sich die dig­i­tal­en Ressourcen ein­er­seits ein­heitlich und im Hin­blick auf die Ziele und Bedürfnisse der Nutzer:innen doku­men­tieren lassen, ander­er­seits die Anschlussfähigkeit an externe Stan­dar­d­isierungs­be­stre­bun­gen und zudem die Inter­op­er­abil­ität zum Lan­desportal ORCA.nrw gewährleis­tet wird.

Koop­er­a­tion mit ORCA.nrw. Auf­grund der beschriebe­nen Kon­stel­la­tion sondiert die AG Meta­por­tal seit Pro­jek­t­be­ginn die inhaltlichen und tech­nis­chen Möglichkeit­en der Zusam­me­nar­beit mit dem in der Entste­hung befind­lichen Lan­desportal ORCA.nrw in enger Abstim­mung mit der AG Imed­ibi. Diese Sondierun­gen beziehen sich auf eine Vere­in­barung hin­sichtlich ein­heitlich­er Doku­men­ta­tion­s­stan­dards, Schnittstellen zur Inter­op­er­abil­ität, den Ein­bezug der für ComeIn rel­e­van­ten Ziel­grup­pen sowie auf her­auszugebende Har­mon­isierungsempfehlun­gen für beste­hende Repos­i­to­rien, die für ComeIn von Bedeu­tung sind.

Um den Anschluss an Stan­dards im Bere­ich der Meta­dat­en und infor­ma­tion­stech­nis­ch­er Aus­tauschsys­teme her­stellen zu kön­nen, hat sich die AG Meta­por­tal mit dem Kom­pe­tenzzen­trum Inter­op­er­a­ble Meta­dat­en (KIM) zusam­mengeschlossen und in diesem Rah­men eine öffentliche The­men­gruppe gegrün­det, die sich ins­beson­dere mit der Entwick­lung von Meta­daten­stan­dards zur Abbil­dung von Cur­ric­u­la beschäftigt sowie die Ver­net­zung fach­spez­i­fisch zusam­men­hän­gen­der Ressourcen adressiert. 

Ausblick auf das Jahr 2021 

Aus­bau der Koop­er­a­tion mit ORCA.nrw. Die Koop­er­a­tion mit den AGs des ORCA-Lan­desportal wird aus­geweit­et, da im Ver­lauf des Jahres 2021 weit­ere Grup­pen und Mitar­beit­er des ORCA-Lan­desportals ihre Arbeit aufnehmen wer­den. Ins­beson­dere par­tizip­iert die AG Meta­por­tal bere­its aktiv in der Cur­ric­u­la-Gruppe der DINI-AG-KIM sowie der OER-Meta­daten­gruppe, um eine Anschlussfähigkeit und Inter­op­er­abil­ität der Arbeit­en in ComeIn zu gewährleis­ten. Dig­i­tal­isierungs­be­zo­gene Cur­ric­u­la und Bil­dungs­stan­dards wer­den in struk­turi­erten Meta­dat­en abge­bildet, um die Ver­net­zung von Ressourcen zu ermöglichen. Die Abbil­dung von Qual­itäts­stan­dards in Meta­dat­en erfol­gt der­weil weit­er­hin in Abstim­mung mit den zuständi­gen AGs des Lan­desportals am Stan­dort Pader­born. Vere­in­barun­gen zur Real­isierung bere­its erstell­ter Konzepte im Hin­blick auf pro­jek­t­spez­i­fis­che Ziele wer­den mit den neu entste­hen­den Koop­er­a­tio­nen angestrebt. Die Index­ierung neu anzuschließen­der Repos­i­to­rien sowie bere­its erstell­ter Ressourcenbeschrei­bun­gen wird vor­bere­it­et. Den CoPs wer­den dazu dig­i­tale Werkzeuge zur Erfas­sung von Ressourcen sowie Har­mon­isierungsempfehlun­gen zur Ver­fü­gung gestellt. Das Anwen­dung­spro­fil wird weiterentwickelt.

Videoauf­nah­men aus­gewählter Unter­richtsstun­den mit dem Ein­satz dig­i­taler Ressourcen. Die Beratung und Doku­men­ta­tion der Anwen­dung dig­i­taler Ressourcen im Unter­richt wird im Jahr 2021 aus­ge­baut. In diesem Jahr dürften einzelne CoPs dig­i­tale Ressourcen iden­ti­fiziert haben, zu denen Unter­richt­skonzepte vor­liegen, deren Ein­satz im Unter­richt video­gra­phiert wer­den kann. Es soll zunächst ein Pro­to­typ doku­men­tiert wer­den, bei dem ein Dreik­lang der Doku­men­ta­tion erstellt wer­den soll: (1) Die Beschrei­bung ein­er dig­i­tal­en Ressource für inno­v­a­tiv­en Unter­richt, (2) die Video­gra­phie eines exem­plar­ischen Unter­richts mit dieser dig­i­tal­en Ressource als dig­i­tales Lehr-/Lern­ma­te­r­i­al für die Lehrkräfte­bil­dung und dessen pro­fes­sionelle Auf­bere­itung und (3) die Doku­men­ta­tion eines didak­tis­chen Konzepts zur Förderung dig­i­tal­isierungs­be­zo­gen­er Kom­pe­ten­zen für alle Phasen der Lehrkräfte­bil­dung. Auf diese Weise entste­ht eine exem­plar­ische Verknüp­fung der Nutzung aus­gewählter dig­i­taler Ressourcen im Unter­richt sowie einem dazuge­höri­gen Ver­mit­tlungskonzept zur Förderung dig­i­tal­isierungs­be­zo­gen­er Kom­pe­ten­zen von (ange­hen­den) Lehrkräften und Lehrenden.

ComeIn

 

 

ComeIn wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive
Lehrerbildung“ aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung unter dem
Förderkennzeichen 01 JA 2033 A-L gefördert.

 

This website partially uses stock images. Photos courtesy of and copyright Free Range Stock, www.freerangestock.com.