Close
Skip to content
Das Banner zeigt den Schriftzug "Web-Seminar. CoP GeiWi / Sub-CoP GesWiss. Digitale Ressourcen in den Gesellschaftswissenschaften."

Uhrzeit: 16:00–17:00 Uhr

CoP: COP Gei­Wi, Sub CoP GesWiss 

Durch­führende Per­so­n­en:

Prof. Dr. Alexan­dra Bud­ke (Geo­gra­phiedi­dak­tik, Uni­ver­sität zu Köln)

Dr. Kinga Golus (Didak­tik der Philoso­phie, Uni­ver­sität Bielefeld)

Prof. Dr. Peter Geiss & San­dra Müller-Tietz (Geschichts­di­dak­tik, Uni­ver­sität Bonn)

Prof. Dr. Inga Gryl & Jana Pokra­ka (Insti­tut für Sachunter­richt, Uni­ver­sität Duis­burg-Essen, CoP-Leitung/Ko­or­di­na­tion)

Das Pro­dukt oder eine Produktauswahl:

Mul­ti­lin­guale Rheinexkur­sion (Uni­ver­sität zu Köln)

Fach­wis­senschaftliche Lern­videos (Uni­ver­sität Bielefeld)

Dig­i­tale Quellen im Geschicht­sun­ter­richt (Uni­ver­sität Bonn)

Inhalt:                            

Der Work­shop der Sub-CoP Gesellschaftswis­senschaften stellt exem­plar­isch drei dig­i­tale Ressourcen vor, die in Form konkreter Pro­duk­te sowohl im schulis­chen Kon­text des gesellschaftswis­senschaftlichen Unter­richts, als auch in der Aus- und Fort­bil­dung­sprax­is von Lehrkräften Anwen­dung find­en können:

  • In der Arbeits­gruppe Geo­gra­phiedi­dak­tik der Uni­ver­sität zu Köln wurde unter Leitung von Prof. Dr. Alexan­dra Bud­ke mit Studieren­den eine mul­ti­lin­guale Rheinexkur­sion erstellt, deren Imple­men­ta­tion sowohl die erste und zweite Phase der Lehramt­saus­bil­dung, als auch die konkrete Unter­richt­sprax­is adressiert.
  • Kinga Golus gibt einen Ein­blick in die Anwen­dung von Lern­videos in der fach­wis­senschaftlichen Aus­bil­dung von Lehramtsstudieren­den der Philoso­phie an der Uni­ver­sität Biele­feld und ver­mit­telt einen Aus­blick auf das Vorhaben ihrer Arbeits­gruppe zur Förderung der eige­nen Erstel­lung von Lern­videos durch Lehramtsstudierende der ersten Ausbildungsphase.
  • Dr. Peter Geiss und San­dra Müller-Tietz stellen das Pro­jekt Dig­i­tale Quellen im Geschicht­sun­ter­richt der Geschichts­di­dak­tik der Uni­ver­sität Bonn vor, für das bere­its konkrete Unter­richts­ma­te­ri­alien entwick­elt wur­den, die in allen Phasen der Lehramt­saus- und Weit­er­bil­dung Anwen­dung find­en kön­nen und geben einen Überblick über hier­an angeschlossene Lehrer*innenfortbildungen.

Nach ein­er kurzen Ein­führung durch die Sub-CoP Koor­di­na­torin­nen (Prof. Dr. Inga Gryl und Jana Pokra­ka) wer­den die einzel­nen Ressourcen in Break­out-Räu­men vorgestellt, wobei sich die Teil­nehmenden des Work­shops inter­es­sen­geleit­et jew­eils ein­er Gruppe/Ressource zuord­nen können.

In ein­er abschließen­den Reflex­ion­sphase sollen Möglichkeit­en der Dis­sem­i­na­tion der einzel­nen Ressourcen und ihre Ein­set­zbarkeit in allen drei Phasen der Lehramt­saus­bil­dung gemein­sam disku­tiert werden.

ComeIn

 

 

ComeIn wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive
Lehrerbildung“ aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung unter dem
Förderkennzeichen 01 JA 2033 A-L gefördert.

 

This website partially uses stock images. Photos courtesy of and copyright Free Range Stock, www.freerangestock.com.