Close
Skip to content
Das Banner zeigt den Schriftzug "Web-Seminar. CoP IGB. Informatische Bildung für alle Lehramtsstudierenden."

Uhrzeit: 15:00-16:00 Uhr

CoP: CoP Informatische Grundbildung/Digitalisierung als Lerngegenstand (IGB/DaL)

Durchführende Personen: 

Prof. Dr. Torsten Brinda (Universität Duisburg-Essen)

Prof. Dr. Axel Buether (Bergische Universität Wuppertal)

Prof. Dr. Ludger Humbert (Bergische Universität Wuppertal)

Matthias Kramer (Universität Duisburg-Essen)

Daniel Losch (Bergische Universität Wuppertal)

Anselm Wagner (Bergische Universität Duisburg-Essen)

Das Produkt oder eine Produktauswahl:

Informatische Bildung für alle Lehramtsstudierenden

Inhalt: 

In der CoP IGB/DaL wird das Ziel verfolgt, eine Lehrveranstaltung für Lehramtsstudierende aller Fächer zu konzipieren und zu implementieren, in der grundlegende informatische und auf Digitalisierung als Lerngegenstand bezogene Kompetenzen erworben werden, die für das Verständnis digitalisierungsbezogener Prozesse insbesondere mit Bezug zum Lehrer*innenalltag als notwendig erachtet werden. In einem ersten Schritt wurden zunächst existierende (Lehrveranstaltungs-)Materialien, die sich der Vermittlung informatischer Ideen an Nicht-Informatiker*innen widmen, gesichtet und im Hinblick auf die spezifischen Bedürfnisse der Lehrer*innenbildung analysiert. Darauf aufbauend wurden insgesamt vier Arbeitsgruppen gebildet: eine Basisgruppe, die sich insbesondere mit dem inhaltlichen Grundgerüst der zu konzipierenden Veranstaltung aus fachlicher Perspektive beschäftigt, sowie drei fachlich fokussierte Arbeitsgruppen zu den Bereichen MINT, Sprache und Gesellschaftswissenschaften, welche Anknüpfungspunkte zur Informatik aus der jeweiligen Fachgruppenlogik heraus explizieren. Dies geschieht mit der Zielsetzung, für Lehramtsstudierende motivierende Anknüpfungspunkte an verschiedene Unterrichtsfächer bereitzustellen und daraus zu deren Umsetzung erforderliche informatische Kompetenzen abzuleiten und im Grundgerüst der Lehrveranstaltung geeignet anzulegen. In der Veranstaltung wird der bisher erreichte Arbeitsstand präsentiert.

Über diesen Einblick in die aktuelle Arbeit der CoP möchten wir mit potenziellen Teilnehmer*innen der Veranstaltung gerne in einen Dialog und Austausch über Bedarfe und Notwendigkeiten informatischer Bildung für Nicht-Informatiklehrkräfte treten. Im zweiten Teil der Veranstaltung haben Teilnehmer*innen daher die Gelegenheit, aus ihrer jeweils individuellen Perspektive heraus Anregungen bzgl. notwendiger Elemente informatischer Bildung in die CoP-Arbeit einzubringen. Da sich die Veranstaltung gegenwärtig noch in der Konzeptionsphase befindet, sind alternative oder ergänzende Perspektiven, begründete Einwände und neue Ideen herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

ComeIn

 

 

ComeIn wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“
aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
unter dem
 Förderkennzeichen 01 JA 2033 A-L gefördert.

 

This website partially uses stock images. Photos courtesy of and copyright Free Range Stock, www.freerangestock.com.