Close
Skip to content
Das Banner zeigt den Schriftzug "Web-Seminar. CoP Kunst / Musik. Kunst- und Musikunterricht digital: Ressourcen und Orientierungsrahmen."

Uhrzeit: 16:00–17:00 Uhr

CoP: CoP Kunst/Musik

Durch­führende Per­so­n­en: 

Prof. Dr. Johannes Voit (Uni­ver­sität Bielefeld)

Dr. Andreas Heye (Uni­ver­sität Bielefeld)

Prof. Dr. Bernd Clausen (Uni­ver­sität Siegen)

Vera Trot­ten­burg (HfMT Köln)

Ben­jamin Weyel (Uni­ver­sität Siegen)

Prof. Dr. Sarah Hornäk (Kun­stakademie Düsseldorf)

Dr. Susanne Hen­ning (Kun­stakademie Düsseldorf)

Prof. Dr. Thorsten Mey­er (Uni­ver­sität zu Köln)

Jun-Prof. Dr. Kon­stanze Schütze (Uni­ver­sität zu Köln)

Prof. Dr. Manuel Zahn (Uni­ver­sität zu Köln)

Anni­ka Waffn­er (Uni­ver­sität Paderborn)

Prof. Dr. Rebek­ka Schmidt (Uni­ver­sität Paderborn)

Dipl. Des. Sarah Starosky (Uni­ver­sität Wuppertal)

Dr. Björn Blanken­heim (Uni­ver­sität Wuppertal)

Prof. Dr. Jochen Krautz (Uni­ver­sität Wuppertal)

Prof. Dr. Ulrich Heinen (Uni­ver­sität Wuppertal)

Das Pro­dukt oder eine Produktauswahl:

s. Inhalt

Inhalt: 

Die AG Kun­st in der CoP Kun­st und Musik stellt Grundüber­legun­gen, Forschungs­fra­gen und Ressourcen zur kun­st­päd­a­gogis­chen und ‑didak­tis­chen Bil­dung für die dig­i­tale Welt zur Diskus­sion. Präsen­tiert wer­den Impulse und Fort­bil­dung­sein­heit­en für Kunstlehrer*innen zur Reflex­ion von Wech­sel­wirkun­gen zwis­chen Dig­i­tal­isierung und Kunst:

    • Fort­bil­dungsta­gung zum Wan­del ästhetis­ch­er Erfahrun­gen von Mate­ri­al­ität, Kör­p­er und Raum in Kun­st und Unter­richt im Hin­blick auf Dig­i­tal­ität (Dr. S. Hen­ning, Prof. Dr. S. Hornäk),
    • Plat­tform für Unter­richts- und Prax­is­pro­jek­te zu „Post-Inter­net Arts Edu­ca­tion“ und Kurz­filme als “The­o­ry Espres­sos” (Prof. Dr. T. Mey­er, Jun-Prof. Dr. K. Schütze, Prof. Dr. M. Zahn),
    • Blog zur Förderung dig­i­tal­isierungs­be­zo­gen­er Kom­pe­ten­zen (A. Waffn­er, Prof. Dr. R. Schmidt),
    • Fort­bil­dung­sein­heit zur Reflex­ion der gewalt­samen Über­führung von Men­schen in ihr dig­i­tales Bild (Dipl. Des. S. Starosky, Dr. B. Blanken­heim, Prof. Dr. J. Krautz, Prof. Dr. U. Heinen)

Erste Arbeit­sergeb­nisse der AG Musik zur Entwick­lung eines fach­spez­i­fis­chen Ori­en­tierungsrah­mens wer­den vorgestellt (Prof. Dr. B. Clausen, Vera Trot­ten­burg, Ben­jamin Weyel) und mit Blick auf ihre Anwend­barkeit auf ein exem­plar­isches Fort­bil­dungskonzept zum The­ma Hören disku­tiert (Prof. Dr. J. Voit, Dr. Andreas Heye). Aus­gangspunkt war die Über­legung, dass die zu entwick­el­nden Pro­duk­te in die Ord­nungsmit­tel zurück­zu­binden sind. Als erster Schritt wurde der MKR mit den Kern­lehrplä­nen sowie den fach­spez­i­fis­chen Ergänzun­gen, ins­beson­dere aber mit indi­vidu­ellen fach­di­dak­tis­chen Zusätzen abgeglichen und ins Ver­hält­nis zum Dig­CompE­du geset­zt. Ziel ist es, einen Ori­en­tierungsrah­men für die Musiklehrer*innenfortbildung zu entwick­eln, der die Kom­pe­ten­z­er­wartun­gen für eine dig­i­tal aus­gerichtete Musik­di­dak­tik for­mulieren. Musiklehrer*innen sollen so in die Lage ver­set­zt wer­den, Ressourcen kom­pe­ten­zen­geleit­et auszuwählen und selb­st ent­lang dieses Ori­en­tierungsrah­mens zu klassifizieren.

 

ComeIn

 

 

ComeIn wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive
Lehrerbildung“ aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung unter dem
Förderkennzeichen 01 JA 2033 A-L gefördert.

 

This website partially uses stock images. Photos courtesy of and copyright Free Range Stock, www.freerangestock.com.