Close
Skip to content
Das Banner zeigt den Schriftzug "Web-Seminar. CoP MINT. Didaktische Prinzipien für Lernvideos. Lehrfilme zur Unterstützung der biologischen Lehre - Entwicklung, Einsatz und Evaluation / Von der Rezeption zur Produktion: (Erklär-)Videos in der chemiedidaktischen Lehre / Entwicklungsphilosophie und Einsatztest von MINT-Lehrvideos."

Uhrzeit: 15:00-16:00 Uhr

CoP: MINT    

Durchführende Personen: 

M.Sc. Luisa Beunink (Bio – Bergische Universität Wuppertal),

Prof. Dr. Claudia Bohrmann-Linde (Che – Bergische Universität Wuppertal),

Prof. Dr. André Bresges (Phy – Universität zu Köln)                          

Das Produkt oder eine Produktauswahl:

s. Inhalt

Inhalt: 

Chemie-Teil: Es wird über ein didaktisches Konzept zur Integration von (Erklär-)Videos in die chemiedidaktische Lehre berichtet. Gemäß der Leitlinie „Von der Rezeption zur Produktion“ sollen eine kritische Bewertung von (Erklär-)Videos angebahnt, die Produktion eigener (Erklär-)Videos für chemiedidaktische Lehr-/Lernsettings und Reflexionen zu deren Einsatz gefördert werden.

Biologie-Teil: Es wird die Entwicklung von Lehrfilmen zur zoologischen Präparation und deren Integration in der biologischen Lehre im Rahmen einer Pilotstudie dargestellt. Durch den Einsatz der Lehrfilme, auch in interaktiver Form (H5P), sollen die Studierenden die didaktischen und fachwissenschaftlichen Vorteile von Lehrfilmen erfahren und evaluieren sowie Kompetenzen erlangen, um dieses Tool erfolgreich in ihre spätere Unterrichtsgestaltung einzubinden.

Physik-Teil: Wir haben in einer Vorlesung mit 354 Studierenden ausprobiert, ob sich die 17 Regeln für ein erfolgreiches YouTube Wissensvideo (https://www.jacob-beautemps.de/so-geht-youtube/) sinngemäß auch auf Hörsaal- und Unterrichtsvideos anwenden lassen. Statt dem normalen Einbruch in der Mitte des Semesters stieg die Anzahl der Betrachter kontinuierlich an, auf bis zu 833 Aufrufe eines Videos zum Bau von Kirchen und Brücken: https://youtu.be/mrLyj6AtTBY

Was haben wir richtig gemacht? Zusammen mit den Teilnehmer*innen aus Schule und Hochschule wollen wir Leitlinien für die weitere Arbeit in der CoP MINT ableiten.

ComeIn

 

 

ComeIn wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“
aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
unter dem
 Förderkennzeichen 01 JA 2033 A-L gefördert.

 

This website partially uses stock images. Photos courtesy of and copyright Free Range Stock, www.freerangestock.com.