RECHERCHIEREN
10 von 13

Metadaten über die Variablen:

Der zweite Metadatentyp beschreibt die im Datensatz befindlichen Variablen.

Diese Metadaten sollten mindestens Informationen liefern über

  • den Titel der Variable (als Ergänzung zur im Datensatz vorliegenden Abkürzung) – vgl. Titel eines Aufsatzes, 
  • die Variablendefinition – vgl. Abstract eines Aufsatzes,
  • den Namen der Studie, in der die Variable erhoben wurde – vgl. übergeordnete Zeitschrift – und
  • die Methodik zur Erhebung/Berechnung.

Dies soll Ihnen ermöglichen nachzuvollziehen, ob die Variable für Ihre Ausarbeitung geeignet ist.

Beispiel: Metadaten der Variable GDP per capita, PPP (constant 2011 international $)[1] aus World Development Indicators – einer Kollektion im Datenportal der Weltbank

Series
License Type
Indicator name
Long definition
Source
Topic
Periodicity
Base Period
Aggregation method
Series

GDP per capita, PPP (constant 2011 international $)(NY.GDP.PCAP.PP.KD)

License Type

Open

Indicator name

GDP per capita, PPP (constant 2011 international $)

Long definition

GDP per capita based on purchasing power parity (PPP). PPP GDP is gross domestic product converted to international dollars using purchasing power parity rates. An international dollar has the same purchasing power over GDP as the U.S. dollar has in the United States. GDP at purchaser's prices is the sum of gross value added by all resident producers in the economy plus any product taxes and minus any subsidies not included in the value of the products. It is calculated without making deductions for depreciation of fabricated assets or for depletion and degradation of natural resources. Data are in constant 2011 international dollars.

Source

World Bank, International Comparison Program database

Topic

Economic Policy & Debt: Purchasing power parity

Periodicity

Annual

Base Period

2011

Aggregation method

Weighted average

 

Oft werden Variablen im eigentlichen Datensatz mit kryptischen Abkürzungen angegeben (im hier gewählten Beispiel NY.GDP.PCAP.PP.KD), damit diese in Statistikprogramme aufgrund einer vorgegebenen Variablenlänge übernommen werden können. Wie genau sich diese Abkürzungen ergeben, kann von Datenanbieter zu Datenanbieter unterschiedlich sein. Dementsprechend sind auch bei Variablen die Metadaten ein relevantes Tool, um die Variable hinsichtlich ihrer Brauchbarkeit zu prüfen.

 

Zurück Zusammenfassung


[1] The World Bank (o. J.): DataBank. Metadata Glossary. Indicator Name GDP per capita, PPP (constant 2011 international $). Zugriff über http://databank.worldbank.org/data/metadataglossary/world-development-indicators/series/NY.GDP.PCAP.PP.KD (27.09.2018).