Projekte von Prof. Dr. Dr. h.c. Rupprecht S. Baur

Prof. Dr. Dr. h.c. Rupprecht S. Baur
Ehemaliger Leiter des Bereiches
Deutsch als Zweit- und Fremdsprache

seit 2012
Projekt „Stereotype im interkulturellen Vergleich“ (Deutsch, Chinesich, Russisch, Türkisch) (gefördert vom BMBF 2014-2015) Zu den Projektergebnissen Türkisch

2011-2015
Projekt „Sprache durch Kunst“ in Zusammenarbeit mit dem Museum Folkwang Essen (gefördert von der Stiftung Mercator)

2009-2014
Kooperation mit der Pädagogischen Universität Duschanbe (gefördert vom DAAD)

seit 2008
Erhebung und Förderung der Sprachfähigkeiten von Lehramtsstudierenden (seit 2008, gefördert aus Forschungsmitteln der Universität Duisburg-Essen und seit 2011 vom BMBF)

2006-2011
Kooperation mit der Taurischen Universität Simferopol (gefördert vom DAAD)

2006-2009
Aufbau eines Deutschsprachigen Studiengangs an der Universität Saratow (Russland) (gefördert vom DAAD)

2005-2007
Mitarbeit im Projekt CLILiG (Content and Language Integrated Learning in German) (gefördert von der Europäischen Kommission)

2004-2006
Mitarbeit im Comenius-Projekt DaF Südost

2001-2006
Projekt zum Bilingualen Lehren und Lernen DaF in Russland (gefördert von der Volkswagenstiftung)

seit 2003-2012
Aufbau der Germanistik an der Universität Kabul (gefördert vom DAAD)

2001-2003
Spracherhebung an Essener Grundschulen (SPREEG) (gefördert vom Wissenschaftsministerium NRW)

1997-2000
Modellversuch zur grenzüberschreitenden Lehrerausbildung NRW-Niederlande (gefördert vom MSWF NRW)

1997-1999
Spracherwerb von Arbeitsmigranten und ihren Familien (im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales)

1990-1996
Tempusprojekte mit Osteuropa (gefördert von der EU)

1997-2000
Suggestopädisches Lehren und Lernen (gefördert von der EU)

1993-1995
Integration von Aussiedlern (gefördert vom BMBW und vom MAGS NRW)

1992-1994 
Sprichwortforschung (gefördert von der DFG)

1975-1978
Methoden der Fremdsprachenvermittlung in der Sowjetunion (gefördert von der DFG und dem Wissenschaftsministerium NRW)