Schwerpunkt Mehrprachigkeit

Der Schwerpunkt „Mehrsprachigkeit“ vermittelt lehr- und forschungsorientierte Kompetenzen in den Bereichen Deutsch als Zweit- und Fremdsprache sowie Mehrsprachigkeit. Ziel ist die Vorbereitung auf Arbeitsfelder der Sprach- und Kulturvermittlung im In- und Ausland, der Konzeption und Gestaltung mehrsprachiger Bildungskonzepte in verschiedenen Institutionen sowie der wissenschaftlichen Tätigkeit im universitären Kontext.

Der Schwerpunkt „Mehrsprachigkeit“ baut auf den Kompetenzen eines linguistischen (ggf. germanistischen) BA-Studiums auf und erweitert diese um Themenbereiche wie mehrsprachiger Erwerb, Sprachkontakt, Sprachkontrast, Interkulturalität sowie sprachlehr- und forschungsmethodische Fragestellungen. Dabei werden zur germanistischen Linguistik ebenso Bezüge hergestellt wie zu den anderen in Essen vertreten Philologien: Anglistik, Niederlandistik, Romanistik und Turkistik. Theorie- und Methodenvielfalt wird geachtet und im Rahmen eines Praktikums konkretisiert. Das Praktikum kann als Lehrpraktikum, Betriebs- oder Forschungspraktikum durchgeführt werden.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an dem Studienschwerpunkt, bitte nehmen Sie Kontakt mit der Studienberatung für weitere Informationen auf.

Vor Beginn des Studiums bitten wir Sie, auf jeden Fall, Kontakt mit Herrn Christoph Chlosta aufzunehmen.

Insbesondere Studierende der Niederlandistik werden gebeten, vor Studiumsbeginn eine Studiengangsplanung mit dem Studienberater vorzunehmen!!!

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Heike Roll

Raum: (R12 R03 B42)
Tel.: +49-(0)201-183 2161
Fax: +49-(0)201-183 3959
E-Mail: heike.roll@uni-due.de

Christoph Chlosta

Raum:  R12 R03 B45
Tel.:   +49-(0)201-183 2693
Fax    +49-(0)201-183 3959
E-Mail: christoph.chlosta@uni-due.de
 

Masterarbeiten

 im Schwerpunkt Mehrsprachigkeit
sind möglich.

Nähere Informationen finden Sie hier.
 

Veranstaltungen
im jeweiligen Semester