Hygiene & Reinigung

1. Was bedeutet regelmäßiges Lüften?

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) empfiehlt das Stoßlüften viermal am Tag für jeweils 10 Minuten. Bei Publikumsverkehr oder erforderlichen Besprechungen sollte auch unmittelbar nach jedem Besuch gelüftet werden. Vergessen Sie nicht, den entsprechenden Zeitbedarf mit einzuplanen.

2. Welche Wirkung haben Lüftungsanlagen und Umluftkühlgeräte („Klimaanlagen“)?

  • Zunächst muss tatsächlich zwischen Lüftung und Umluftkühlgerät unterschieden werden, da umgangssprachlich häufig beides als Klimaanlage bezeichnet wird.
  • Eine Lüftungsanlage verfügt über getrennt geführte Zu- und Abluft. Dies ist eher positiv, da ein permanenter Luftaustausch erfolgt. In belüfteten Hörsälen und Seminarräumen ist dies in der Regel der Fall. Das gleiche gilt für die großen belüfteten Bereiche, wie Labore und Bibliotheken (einschließlich der an die Lüftung angeschlossenen Bürobereiche).
  • Umluftkühlgeräte führen zu einer Durchmischung der Raumluft; ein Austausch erfolgt dabei nicht. Umluftkühlgeräte ersetzen daher nicht das Lüften! (Zu keiner Zeit!) Diese Geräte kommen meist in Einzelräumen zum Einsatz, die sich ansonsten stark aufheizen, z. B. in Serverräumen.
  • Bei Unklarheit welcher Anlagentyp in einem Raum installiert ist, kann der Bereich Versorgungstechnik des Technischen Gebäudemanagements weiterhelfen (für Essen wenden Sie sich bitte an Herrn Oliver Hoffmann, für Duisburg an Herrn Reinhold Krebber).

Zur weiteren Information eine ausführliche Beurteilung durch Fachverbände:2.  Der darin erwähnte Filtertyp ePM1 ist laut TGM an der UDE selbst in den Umluftkühlgeräten verbaut. Die Themen Aerosole und Umluft werden in der Beurteilung behandelt. (Sie werden hier noch als nachrangig - da zwei Monate alt -, durch die Anlagen aber als abgedeckt beschrieben.

3. Wie wird die regelmäßige Reinigung von gemeinsam genutzten Arbeitsplätzen und Arbeitsmitteln organisiert?

Die Reinigung gemeinsam genutzter Arbeitsmittel (Geräte, Tischflächen, usw.) und Arbeitsplätze, muss in den Abteilungen selbst organisiert werden. Bei einem Nutzerwechsel sind Arbeitsmittel und Arbeitsplätze durch die nachfolgende Person zu reinigen. Die Reinigung mit einem Reinigungsmittel oder einem Glasreiniger ist dabei ausreichend, eine Desinfektion sollte eher die Ausnahme bleiben. Berücksichtigen Sie hierbei den Hygieneplan.

4. Werden Büro-Türklinken regelmäßig gereinigt?

In Räumen, die arbeitstäglich gereinigt werden, werden auch die Türklinken gereinigt.

5. Wie soll mit Mitarbeiter*innen bzw. Kollegen*innen umgegangen werden, die sich nicht an die Hygienemaßnahmen halten?

Wenn Ihnen die Person bekannt ist, sprechen Sie diese in ruhigem Ton an und bitten sie, die allgemeinen Hygienemaßnahmen zu beachten. Falls das Verhalten weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an Ihre direkte Führungskraft.

6. Wie soll mit persönlich nicht bekannten Personen umgegangen werden, die sich nicht an die Hygienemaßnahmen halten?

Es gelten die regulären Verhaltensweisen für Notsituationen an der UDE. Bei Aggression ziehen Sie sich umgehend zurück und verständigen die Polizei (' 110).

7. Welches Vorgehen gilt, wenn sich Beschäftigte von Fremdfirmen nicht an die Hygienemaßnahmen halten?

Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an die Person, die die Arbeiten beauftragt hat oder koordiniert. Bei allgemeinen baulichen Maßnahmen ist dies in der Regel eine Kollegin oder ein Kollege aus dem Gebäudemanagement.

8. Wem wird das Fehlen von Seife oder Handtüchern In den Toiletten gemeldet?

Bitte wenden Sie sich an das Gebäudemanagement unter reinigung@uni-due.de.