Coronavirus: FAQs für Studierende

Umsetzungsverordnung der UDE zur Corona-Epidemie-Hochschulverordnung

Durch die UDE-Ordnung zur Umsetzung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung (CEHVO) werden insbesondere flexible Lehr- und Prüfungsformate, Freiversuchs- bzw. Wiederholungsmöglichkeiten, eine verlängerte Regelstudienzeit sowie erweiterte Nachteilsausgleiche unter den aktuellen Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie geregelt.

Download (PDF)

Prüfungen des Wintersemesters

Die Prüfungsphase des Wintersemesters findet vom 13.02.2021 bis zum 10.04.2021 statt.

Die Anmeldephase zu den Prüfungen findet im Wintersemester 2020 vom 30.11.2020 bis 11.12.2020 statt.

In diesem Zeitfenster können Sie sich wie gewohnt über das Campusmanagementsystem zu Ihren Prüfungen anmelden.

Durchführung von Präsenzprüfungen

Unter besonderen hygienischen Bedingungen sind Klausuren und andere Prüfungen in Präsenz an der Universität Duisburg-Essen nun wieder möglich. Mit diesem Merkblatt informieren wir Sie darüber, welche Bedingungen Sie vor Ort antreffen und welches Verhalten wir von Ihnen erwarten.

Download (PDF)

Infos: Kurz & Knapp

  • Aufgrund der aktuell stark steigenden Infektionszahlen hat das Rektorat zum Schutz von Studierenden und Beschäftigten folgende Ausweitung der Maskenpflicht beschlossen:

    In allen Räumen der UDE gilt seit dem 02.11.2020 grundsätzlich die Verpflichtung, einen Mund-Nase-Schutz (z. B. medizinische Einweg-OP-Masken) oder eine Mund-Nase-Bedeckung (z. B. Alltagsmaske aus Stoff, dichtgewebte Tücher oder Schals) zu tragen. Diese Verpflichtung gilt damit insbesondere auch

    • für Studierende und Lehrende in Lehrveranstaltungen,
    • für Vortragende und Teilnehmende in sonstigen Veranstaltungen,
    • innerhalb der Gebäude auf allen Verkehrswegen und -flächen, in Gemeinschaftseinrichtungen sowie in Wartebereichen vor Gebäuden,
    • in Besprechungen.
       
  • Ausnahmen von diesem Grundsatz gelten

    • beim Aufenthalt am Arbeitsplatz, unter der Bedingung, dass dort die Vorgaben des Betrieblichen Maßnahmenkonzeptes (Abs. II.1) eingehalten werden können,
    • bei Prüfungen, bei denen ein besonderes Hygienekonzept Anwendung findet,
    • im Rahmen des praktischen Lehrbetriebs z. B. in Laboren, Werkstätten, Kunstateliers oder im Sport, wenn durch die Verantwortlichen festgestellt wird, dass z. B. aufgrund besonderer Gegebenheiten oder Vorschriften das Tragen einer Maske nicht möglich oder notwendig ist,
    • in den Kinderbetreuungseinrichtungen der UDE.
       
  • Der Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiter*innen und Studierenden ist uns sehr wichtig!
    Daher finden zwischen allen Raumnutzungen gründliche Reinigungen und Desinfektionen statt, um die Sicherheit für alle Anwesenden weiter zu erhöhen.

     
  • Für alle allgemeinen Fragen zu Corona, wenden Sie sich bitte an unsere zentrale Mailadresse:  corona@uni-due.de
     
  • Die Universität hat die Beschaffung des kommerziellen Video-Konferenz-Dienstes Zoom beschlossen. Die Installation ist unter https://uni-due.zoom.us/ über Shibboleth-Login (mit Uni-Kennung) nutzbar. Auch Sie als Studierende können die Lizenz nutzen und sich study rooms einrichten.
    (Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise des ZIM: https://www.uni-due.de/zim/services/zoom)
     
  • Informationen zu ERASMUS [Bitte informieren Sie sich beim Akademischen Auslandsamt: https://www.uni-due.de/international/faqs-covid-19.php]

FAQs

Uni-Alltag

  • Ist die Uni wieder geöffnet und Präsenzveranstaltungen finden statt?

    Die Lehrveranstaltungen laufen weiterhin größtenteils als Distance Learning-Formate. Ausgewählte Veranstaltungen der Studieneingangsphase sowie Veranstaltungen mit besonderen räumlichen Erfordernissen (z.B. Laborpraktika) werden mit reduzierter Gruppengröße angeboten. Es müssen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen berücksichtigt werden.

  • Wie sieht es mit der Versorgung an der Uni aus?

    Im U-Café in Duisburg und der Gelben Cafete in Essen gibt es aktuell ein reines To-go-Angebot. Die beiden Hauptmensen in Duisburg und Essen sind von 11:15 bis 14:15 Uhr mit Einschränkungen wieder geöffnet. Ab 30.11. sind in der Kaffeebar insgrüne am Campus Duisburg montags bis freitags wieder Speisen und Getränke zum Vor-Ort-Verzehr erhältlich. Nähere Informationen unter: https://www.stw-edu.de/detailansicht-news/coronavirus/
     

  • Fährt der Shuttlebus zwischen Duisburg und Essen wieder?

    Der Shuttlebus fährt seit dem 26.10. wieder zu den gewohnten Zeiten. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist während der Fahrten verpflichtend.
     

  • Wie wirken sich die Aufschiebungen durch Corona auf die Semester aus? Ich muss mich an die Regelstudienzeit halten.

    Die individuelle Regelstudienzeit ist für diejenigen Studierenden, die im Sommersemester 2020 in einen Hochschulstudiengang oder in einen Studiengang, der mit einer staatlichen oder kirchlichen Prüfung abgeschlossen wird, eingeschrieben sind und soweit sie nicht beurlaubt sind, oder zu einem solchen Studiengang als Zweithörerin oder als Zweithörer nach § 52 Absatz 2 des Hochschulgesetzes oder § 44 Absatz 2 des Kunsthochschulgesetzes zugelassen sind, um ein Semester erhöht.

  • Ist die Universitätsbibliothek geöffnet?

    Die Fachbibliotheken sind wie folgt geöffnet:

    Fachbibliotheken GW/GSW, LK: montags - freitags von 8:00 - 18:00 Uhr, samstags von 10:00 - 18:00 Uhr
    Fachbibliothek MNT: montags - freitags von 8:00 - 16:00 Uhr
    Fachbibliothek Medizin: montags - freitags von 8:00 - 21:00 Uhr, samstags von 10:00 - 18:00 Uhr

    In den Fachbibliotheken GW/GSW und LK sind 123 bzw. 103, in der Fachbibliothek Medizin 52 und in der Fachbibliothek MNT 40 Lernarbeitsplätze freigegeben. Hochschulangehörige können die Plätze online buchen. Buchungen können für die Zeitslots von 8:00 Uhr bis 12:45 Uhr oder 13:15 Uhr bis 17:45 Uhr erfolgen. PC-Arbeitsplätze stehen ebenfalls in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Diese Arbeitsplätze können Sie ohne Buchung nutzen. Die Arbeitsplätze werden vor jedem Nutzerwechsel gereinigt. Am Eingang gibt es eine Besucherregistrierung – dazu müssen Nutzer*innen unbedingt ihren Bibliotheksausweis mitbringen.
    In allen Fachbibliotheken besteht eine Maskenpflicht: der Mund-Nasen-Schutz darf auch an den Einzel- und PC-Arbeitsplätzen nicht abgelegt werden.

  • Unter https://www.uni-due.de/ub/service.php haben Sie zudem Zugang zu den Datenbanken der digitalen Literaturangebote. Die UB arbeitet weiterhin daran, viele Texte in digitaler Form zur Verfügung zu stellen.

 

Zeugnisse

  • Gibt es Verzögerungen beim Ausstellen von Abschlusszeugnissen?

    Durch den eingeschränkten Präsenzbetrieb kann es ggf. zu Verzögerungen bei der Unterzeichnung von Zeugnissen kommen, da nicht alle Professor*innen regelmäßig in der Universität anwesend sind.

  • Meine letzte Bachelorprüfung ist ausgefallen, daher fehlt mir noch mein Zeugnis und ich kann mich nicht für meinen geplanten Master einschreiben. Was kann ich tun?

    Sie können Masterleistungen vorziehen. Bislang war das im Umfang von bis zu 30 CP möglich. Sie haben nun die Möglichkeit, weitere Masterleistungen vorzuziehen. Bitte wenden Sie sich hierzu an das zentrale Prüfungswesen.

  • Vorgezogene Einschreibung ins Masterstudium

    Die Frist, Nachweise über den erworbenen Bachelorabschluss einzureichen, wurde verlängert: Die Nachreichung ist bis zum 4. Dezember 2020 möglich.

 

Lehre und Technik

Bei technischen Problemen mit Ihrer Hard- oder Software oder mit online Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an das Team des ZIM (Das Zentrum für Informations- und Mediendienste): https://www.uni-due.de/zim/hilfecenter/

Laptopverleih für Studierende

  • Zur Unterstützung der Studierenden bei der digitalen Lehre wurden Sondermittel bereitgestellt, um Studierenden, denen die finanziellen Mittel fehlen um ein eigenes Gerät anzuschaffen, Laptops zur Verfügung zu stellen. Damit soll gewährleistet werden, dass auch die Studierenden, die nicht über eigene Hardware verfügen, an den digitalen Lehrangeboten teilnehmen können.

    Die Geräte können mit einem entsprechenden Berechtigungsschreiben des AStAs beim ZIM ausgeliehen werden.

    Ein solches Berechtigungsschreiben erhaltet ihr, indem ihr einen entsprechenden Antrag per Post an den AStA unter folgender Adresse schickt:

    Finanzreferat des AStA der Universität Duisburg-Essen
    Universitätsstraße 2
    45141 Essen

    Folgende Unterlagen müssen eurem Antrag unbedingt beiliegen:

    • eure Uni-Mailaddresse (stud.uni-due.de)
    • Kostenaufstellung mit euren monatlichen Ausgaben (Bsp. Miete, Lebensmittel, Versicherungen) und Einnahmen (Bsp.: Unterhalt, Lohn, BAföG, Stipendium)
    • Kontoauszüge der letzten drei Monaten aller Konten (Girokonto, Kreditkarte…)
    • Aktuelle Studienbescheinigung

      Falls ihr monatlich ein höheres Einkommen als 1200 Euro habt, legt bitte kurz dar, wieso ihr den Laptop-Verleih in Anspruch nehmen möchtet. Bitte gebt an, wenn euer Konto ein Sperrkonto ist.

      Bei Fragen steht euch das Referat für Sozialpolitik gerne zur Verfügung.
      Mehr hier und hier.
       

  • Ich habe keinen Zugang zu einem Laptop/kein WLAN/nicht die technischen Möglichkeiten, um an virtuellen Veranstaltungen teilzunehmen. Was kann ich tun?

    Ihre Lehrenden sind gebeten, Ihnen zumindest Materialien für ein skriptenbasiertes Selbststudium zur Verfügung zu stellen (z.B. über Moodle oder DuEPublico). Auch sollen sie sogenannte asynchrone Lehrformate bevorzugen, d.h. möglichst keine Liveübertragungen etc., um Ihnen ein flexibles Studium unter den aktuell schwierigen Bedingungen zu ermöglichen. Die UDE setzt alles daran, Nachteile für Sie zu vermeiden!
     

  • Ich besuche eine Interdisziplinäre Lehrveranstaltung, die in diesem Semester auch von Hauptfachstudierenden besucht wird. Habe ich nun mehr Aufwand, als wenn ich die Veranstaltung in einem anderen Semester belege?

    Bitte wenden Sie sich an Ihre*n Dozierende*n.  Die Dozierenden sind angehalten ihr Studienangebot flexibel zu halten und können ggf. unterschiedliche Prüfungsleistungen anbieten.

     

  • Das Prüfungsformat sieht Gruppenarbeit und die Präsentation von Ergebnissen (Audio, Video, Podcast, etc. vor). Was ist, wenn mir die Umsetzung nicht möglich ist?

    Fragen Sie Ihre Lehrenden, ob ein alternatives Prüfungsformat möglich ist. Alle Lehrenden sind gebeten, Ihnen ein flexibles Studium unter den aktuell schwierigen Bedingungen zu ermöglichen. Die UDE setzt alles daran, Nachteile für Sie zu vermeiden!
     

  • Auf der Website meiner Fakultät/ des Instituts/ des*r Dozierenden/ im LSF kann ich keine Informationen zu meiner Veranstaltung finden? An wen kann ich mich wenden?

    Wenden Sie sich direkt an den*die Lehrende*n oder an sein*ihr Sekretariat.
     

  • Warum ist es nicht möglich, die Informationen auf den Lehrstuhl- und Fakultätsseiten an die Studierenden zu verschicken?

    Da wir uns in einer äußerst dynamischen Situation befinden, die sich schnell ändern kann, wäre der ständige Mailversand sehr aufwendig. Bitte informieren Sie sich weiterhin regelmäßig auf der zentralen Homepage über die aktuelle Situation an der UDE im Zusammenhang mit dem Coronavirus.
     

  • Ich benötige mehr als das zur Verfügung gestellte Material, um die Inhalte zu verstehen. Wie komme ich an Lehrbücher etc., um mich einzuarbeiten?

    Die UB hat ihren Betrieb, wenn auch unter Einhaltung strenger Sicherheits- und Hygieneregeln, wieder aufgenommen. Unter https://www.uni-due.de/ub/service.php haben Sie zudem Zugang zu den Datenbanken der digitalen Literaturangebote.
     

  • Ich habe kein Passwort erhalten um an einer Veranstaltung online teilzunehmen und komme nun nicht in den Kurs (Zoom/Moodle/Jitsi, etc.). An wen kann ich mich wenden?

    Bitte fragen Sie Ihre*n Lehrende*n. Die Zugangsdaten sollten Ihnen dann zur Verfügung gestellt werden bzw. Sie werden ggf. von Ihrem*Ihrer Dozierenden nachgetragen.

  • Ich habe keinen Speicherplatz, um die Programme für die Teilnahme an Veranstaltungen herunterzuladen. Ist auch die Teilnahme auch über den Browser möglich?

    Die Programme Zoom, Jitsi und Big Blue Button kann man auch browserbasiert nutzen.

 

Datenschutz

  • Ich habe Fragen zu Folien etc. und habe dem*der Dozierenden eine E-Mail geschrieben. Ich werde auf Moodle verwiesen, möchte aber hier meine persönlichen Daten schützen und keine Rückschlüsse der Frage auf meine Person zulassen. Wie kann ich in Moodle eine anonyme Frage stellen?

    Lehrende können in Moodle anonyme Foren einrichten, in denen keine Rückschlüsse auf die Schreiber*innen gezogen werden können. Schlagen Sie ihm*ihr die Einrichtung eines solchen Forums im Kurs vor. Sicherlich entlastet die anonyme Fragemöglichkeit auch Ihre Kommiliton*innen.

 

Informationen zu den Prüfungen für das Wintersemester 2020/21

Aktuelle Informationen zu Prüfungen finden Sie beim Bereich Prüfungswesen hier: https://www.uni-due.de/verwaltung/pruefungswesen/aktuelles.php

Die Prüfungsphase des Wintersemesters findet vom 13.02.2021 bis zum 10.04.2021 statt.

Die Anmeldephase zu den Prüfungen findet im Wintersemester 2020 vom 30.11.2020 bis 11.12.2020 statt.
In diesem Zeitfenster können Sie sich wie gewohnt über das Campusmanagementsystem zu Ihren Prüfungen anmelden.
 

  • Welche Schutzmaßnahmen gibt es seitens der UDE für schriftliche und mündliche Präsenzprüfungen?

    Bitte halten Sie sich an die Maßnahmen des Merkblatts für Studierende für die Durchführung von Präsenzprüfungen, um sich selbst und alle Anwesenden bestmöglich zu schützen.

    Zusätzlich werden nach jeder Nutzung die Prüfungsräume eine Stunde lang gelüftet sowie gereinigt und desinfiziert.

    Bitte beachten Siedie aktuelle Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.
     

  • Warum ist die Rücktrittsfrist von Prüfungen eine Woche, das erscheint mir zu lang?

     Die geltende Regelung, dass Rücktritte im Krankheitsfall auch kurzfristig mit Attest möglich sind, bleibt weiterhin bestehen.
     

  • Wie werde ich über meinen Prüfungstermin und meinen Prüfungsort informiert?

    Sie erhalten per E-Mail einen Nachricht vom Campus-Management-System über eine Änderung der entsprechenden Prüfung, worauf Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten unter https://campus.uni-due.de/cm anmelden, um die Terminierung einsehen zu können. Zudem werden die Termine auf den jeweiligen Webseiten des Bereiches Prüfungswesen bekanntgegeben.
     

  • Bis wann werde ich spätestens über die Terminierung informiert?

    Spätestens bis zwei Wochen vor der jeweiligen Prüfung
     
  • Kann es zu einem Prüfungsformatwechsel kommen? Wie werde ich darüber informiert?

    Ein Prüfungsformatwechsel ist bis zwei Wochen vor der jeweiligen Prüfung möglich. Sie erhalten per E-Mail einen Nachricht vom Campus-Management-System über eine Änderung der entsprechenden Prüfung, worauf Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten unter https://campus.uni-due.de/cm anmelden, um den Formatwechsel einsehen zu können.
     

  • Muss ich mich trotz Freiversuchsregelung von der Prüfung regulär abmelden? Wie ist die Abmeldefrist?

    Ja, eine Abmeldung ist erforderlich, die Abmeldefrist beträgt eine Woche vor der jeweiligen Klausur. Die Möglichkeit einer kurzfristigen Abmeldung im Krankheitsfall per Attest bleibt selbstverständlich gültig.
     

  • Was passiert, wenn ich unentschuldigt die Prüfung versäume?

    Prüfungsversuche, die aufgrund eines unentschuldigten Versäumnisses, eines Täuschungsversuches oder eines Ordnungsverstoßes mit „nicht bestanden“ bzw. „nicht ausreichend“ bewertet werden, sind nicht von der Freiversuchsregelung umfasst.

    Hinweis: Sollten Sie zu einer Prüfung kommen und Sie haben sich vorher nicht angemeldet und sind daher nicht auf der Anmeldeliste registiert, dürfen Sie die Prüfung nicht mitschreiben.
     

  • Was passiert, wenn ich aufgrund von Quarantäneauflagen nicht an einer Prüfung teilnehmen kann?

    Seitens des Prüfungswesen wird eine Quarantäne wie eine Krankmeldung behandelt. Bitte wenden Sie sich an Ihre Sachbearbeitung im Prüfungswesen.

     

Einreichung Bachelor-/Masterarbeit

  • Einreichungen sind in dreifacher Ausfertigung in gedruckter und gebundener Form im DIN A4-Format sowie in geeigneter elektronischer Form vorzunehmen. Zur Fristwahrung genügt in Ausnahmefällen die Einreichung in elektronischer Form. Die Ausfertigungen in gedruckter und gebundener Form sind dann schnellstmöglich (aber innerhalb von drei Werktagen) nachzureichen. Wird zunächst eine Einreichung in ausschließlich elektronischer Form vorgenommen, ist zudem eine schriftliche Versicherung über die selbstständige Verfassung der Arbeit bereits mit Einreichung dieser elektronischen Form vorzunehmen.

 

Finanzen

  • Hat die Corona-Pandemie Einfluss auf mein BAföG?

    Nein. Die Bundesbildungsministerin hat zugesagt, dass BAföG-Förderungen auch während der durch die COVID-19-Pandemie bedingten Schließungen weitergezahlt werden. Durch die Vorsorgemaßnahmen werde den BAföG-Geförderten keine Nachteile entstehen, dies hat das BMBF in einem Erlass an die BAföG-Ämter klargestellt.
    Zudem soll in Nordrhein-Westfalen mit der Erhöhung der Regelstudienzeit auch eine Verlängerung der BAföG-Höchstbezugsdauer einhergehen. Da sich die Regelstudienzeit offiziell um ein Semester erhöht, sollen Studierende entsprechend ein Semester länger BAföG erhalten.

    Weitere Informationen unter https://www.bafög.de/keine-nachteile-beim-bafoeg-wegen-corona-756.php

    Der BAföG-Anspruch bleibt auch bei Engagement gegen Corona-Pandemie erhalten, sodass sich ein Hinzuverdienst lohnt. Wer sich im Kampf gegen die aktuelle Corona-Pandemie im Gesundheitswesen, in sozialen Einrichtungen oder in der Landwirtschaft engagiert, bekommt den Hinzuverdienst nur für die Zeit seiner Tätigkeit angerechnet. Eine entsprechende Gesetzesänderung wurde beschlossen. Wenn sich zum Beispiel Studierende mit medizinischen Kenntnissen im Gesundheitswesen einbringen, ist das ein wertvoller Beitrag zur Bewältigung der Pandemie-Krise.

    https://www.bmbf.de/de/karliczek-bafoeg-anspruch-bleibt-bei-engagement-gegen-corona-pandemie-erhalten-10653.html
     

  • Hat die Verschiebung des Semesters und der Prüfungsleistungen Einfluss auf mein BAföG?

    „Angesichts der aktuellen Ausnahmesituation hat Bundesministerin Karliczek im Interesse der BAföG-Geförderten schnell und unbürokratisch für Planungssicherheit und finanzielle Absicherung gesorgt. Das Bundesministerium hat gegenüber den für den BAföG-Vollzug zuständigen Bundesländern und ihren Ausbildungsförderungsämtern klargestellt, dass das BAföG in pandemiebedingten Fallkonstellationen weiterzuzahlen ist. Studierende, Schülerinnen und Schüler, die auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) angewiesen sind, sollen keine finanziellen Nachteile erleiden, wenn Vorlesungen oder Unterricht an Ihrer Ausbildungsstätte wegen der COVID 19 Pandemie vorübergehend ausfallen oder der Semesterbeginn ganz verschoben wird.” https://www.bafög.de
     

  • Überbrückungshilfe des BMBF für Studierende wieder beantragbar

    Nachdem das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Maßnahme Ende September hatte auslaufen lassen, ist die Beantragung der Finanzhilfen ab November wieder möglich. Mehr Infos hier.
     

Praktika

  • Meine Studienordnung verlangt ein Praktikum im Inland. Was mache ich jetzt?

    Wenden Sie sich bitte an Ihre*n Studiengangskoordinator*in.

  • Meine Studienordnung verlangt ein Praktikum im Ausland. Was mache ich jetzt?

    Wenden Sie sich bitte an Ihre*n Studiengangskoordinator*in.
     

Studienanfänger*innen

  • Ich bin neu an der Uni. Welche Informationen gibt es?

    Schauen Sie auf dem Erstiportal der UDE vorbei: https://www.uni-due.de/erstsemester/
    Ihre Fakultäten und Fachschaften informieren Sie zusätzlich über fachspezifische Veranstaltungen.
    Auch in der myUDE-App finden Sie aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen Ihres Studiengangs.     
     

 Weitere Fragen

  • Ich betreue Kinder oder pflege Angehörige. Gibt es Unterstützung, um mir die Teilnahme am Studium zu erleichtern?

    Nachteilsausgleichende Regelungen für Studierende
    Wir haben insbesondere auch weiterhin Studierende im Blick, die Betreuungsaufgaben für minderjährige Kinder und pflegebedürftige Angehörige übernehmen, sowie Studierende in einer Schwangerschaft, Studierende mit Behinderung und Studierende mit einer chronischen oder seelischen Beeinträchtigung. Durch individuelle Nachteilsausgleiche soll die Benachteiligung dieser Studierenden in ihrer besonderen Situation, die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie zudem häufig nochmals vor besondere Herausforderungen gestellt sind, bei der Erbringung von Studien- und Prüfungsleistungen verhindert werden. Grundsätzlich werden Nachteilsausgleiche vom jeweiligen Prüfungsausschuss gewährt und wären entsprechend an diese zu adressieren. Aufgrund der besonderen aktuellen Situation sind alle Stellen der Hochschule aufgefordert und bemüht, möglichst schnell und bürokratiearm, Lösungen für individuelle Anliegen zu finden. Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Dozenten*Ihrer Dozentin, ob es eine hilfreiche Regelung geben kann. Alternativ oder bei ausbleibendem Erfolg, können Sie sich an den*die Studiendekan*in wenden.

    Weitere Beratungs- und Informationsmöglichkeiten bieten folgende Stellen an: 

  1. Beratungsstelle zur Inklusion bei Behinderung und chronischer Erkrankung: https://www.uni-due.de/inklusionsportal/index.php
  2. Informationsportal familiengerechte Hochschule: https://www.uni-due.de/familiengerechte-hochschule/studierende.php
  3. Studierendenwerk: https://www.stw-edu.de/beratung/soziale-beratung/studium-mit-kind/
  4. Gleichstellungsbeauftragte: https://www.uni-due.de/gleichstellung/
  5. Zentrale Ombudsstelle für Studierende:  https://www.uni-due.de/de/studium/ombudsstelle/
  6. Stabsstelle für Arbeitssicherheit, Gesundheit & Umweltschutz:  https://www.uni-due.de/verwaltung/arbeitssicherheit/mutterschutz.php
  7. Allgemeine Informationen zum Thema Studium und Mutterschutz: https://www.uni-due.de/studierendensekretariat/studium_und_mutterschutz.php
  8. ASTA-Referat für Sozialpolitik: https://www.asta-due.de/willkommen/referate/referat-fuer-sozialpolitik/
  9. ASTA-Referat der Studierenden mit Behinderung und chronischer Erkrankung: https://www.asta-due.de/willkommen/autonome-referate/bcks/
     
  • Sprachkurse des IOS

    Die Institut für Optionale Studien (IOS)‐Sprachkurse finden in synchronen E‐Lehrformaten statt (Videokonferenzen/Moodle). Die Abschlussprüfungen finden jedoch ausschließlich in Präsenz (voraussichtlich am Campus Essen) statt. Mehr Infos hier.

  • Was passiert mit dem Schnupperstudium?

    In den letzten Wochen und Monaten ist die Nachfrage der Schüler*innen sehr stark gestiegen. Um Studieninteressierten weiterhin attraktive Einblicke in Vorlesungen an der UDE geben zu können, wird daher derzeit eine Datenbank aufgebaut, in der Vorlesungssitzungen aus der Breite des UDE-Studienangebots gesammelt werden und über die Studieninteressierte demnächst in ihre Wunschstudiengänge Einblick nehmen können.
     

  • Gibt es Credit-Points für ehrenamtliches Engagement in der Krisenzeit?

    Das IOS bietet auch im Wintersemester 2020/21 zusätzlich zu den Aktivitäten über UNIAKTIV eine Veranstaltung im Bereich Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz (E1) angeboten, in dem die individuellen Engagements zum Lerngegenstand erhoben wurden.  Die Veranstaltung „Engagement und Lernen in Zeiten von Corona: Ein Praxisseminar zur Anerkennung und Reflexion von gesellschaftlichem Engagement“ ist mit 3 CP anrechenbar.
    Mehr Infos hier und hier.